Lesedauer: 5 Minuten

Werbung
Offenlegung: die Hotelübernachtung wurde mir gestellt

„Wahnsinn“, rufe ich am Bahnhof. „Deine Tochter ist so groß geworden. Als wir uns das letzte Mal gesehen haben, da waren unsere Kids beide ein Jahr alt.“

Dann umarme ich die liebe Mira Mondstein herzlich und wir steigen zusammen in den Zug. „Weißt du noch, wie aufgeregt du damals warst?“ frage ich meine Blogger Kollegin. „Ich habe schon länger gebloggt und du vor drei Monaten angefangen. Und jetzt bist du so erfolgreich (familymag).

Die coole Mira habe ich im Januar 2014 in den sanitären Anlagen am Waschtisch in Düsseldorf kennengelernt. Hier erzähle ich dir sämtliche Details der ersten Begegnung.

Unsere Fahrt vergeht blitzschnell. Immerhin haben wir zahlreiche Dinge gemeinsam. Wir sind beide Mamis, beide chaotisch, beide verrückt und lieben unseren Job. Da kannst du stundenlang schnattern.

Ich staune darüber, wie lieb ihre Tochter ist. Die Maus sitzt auf ihrem Schoß und schaut aus dem Fenster. Wahnsinn!

Scandic Hamburg Emporio
Fotografin: Elischeba Wilde

Als wir am Bahnhof in Hamburg eintreffen, fahren die beiden direkt zur Eltern Redaktion. Ich checke im Scandic Hamburg Emporio ein. Im dunkelblauen Aufzug höre ich Meeresgeräusche. Auf dem blauen Teppich sehe ich riesige Wale. Skandinavisches Design trifft Ozeanfeeling. Ich liebe dieses Hotel!

Auf der sechsten Etage erwartet mich mein Zimmer: ein mega gemütliches Bett mit bodentiefen Fenstern und tollem Ausblick. Herrlich!

Nachdem ich mich kurz frisch gemacht habe, geht es weiter. Ich steige am Jungfernstieg um – am südlichen Ufer der Alster hüpft mein Herz höher. Die Hansestadt ist so schön!

Hamburg
Fotografin: Elischeba Wilde

Es geht weiter – der Gruner und Jahr Verlag liegt an den Landungsbrücken. Wer hier arbeitet, muss jeden Tag gute Laune haben.

Beflügelt laufe ich ins Foyer und treffe die ersten Blogger. Autorin Nathalie Klüver hat zwei Kids an der Hand und ihr Baby in der Trage – so kenn ich sie von Instagram. 😉

Danach sehe ich weitere bekannte Gesichter. Einige erkenne ich erst, nachdem sie mir ihren Blognamen sagen.

„Elischeba, du siehst viel besser aus als auf deinem Blog“, begrüßt mich Svenja Walter. Und macht mich etwas verlegen. Sie wird heute einen Vortrag halten – ich bin seit Jahren ein Fan von „Meine Svenja“. Dann fügt die 47-jährige schmunzelnd hinzu, dass sie dachte, dass ich in „echt“ kleiner wäre. Und sie findet mich nahbarer als auf dem Blog.

Ich finde es interessant, wie man sich durch Bilder ein gewisses Bild von einer Person macht. Geht dir das auch so?

Elischeba Wilde und Svenja Walter Bloggerin
Fotografin: privat

Aus dem geplanten Vortrag „Wohin geht die Blogreise wenn die Kids älter werden“ wird ein Pinterest Workshop. Wieso? Weil wir passende Fragen stellen.

Einerseits finde ich das gut. Anderseits habe ich folgendes Problem: Svenja zeigt an der Leinwand Seiten und erklärt, was wir wo und wie eintragen. Allerdings weiß ich nicht, wie man überhaupt dort hingelangt.

Natürlich nutze ich Pinterest – aber ich brauche jemanden, der neben mir sitzt. Wo ich die Punkte selbst durchgehe und Fragen stelle. Für mich muss sowas „idiotensicher“ sein. 😉

Pinterest Workshop
Fotografin: Elischeba Wilde

Ich melde mich während ihres Vortrags und möchte von Svenja wissen, wie ihre 12- und 14-jährigen Kids ihre Tätigkeit sehen. Immerhin sind sie auf ihrem Blog regelmäßig zu erkennen. Finden Mitschüler das peinlich?

Nö. Gar nicht. Welche Fotos veröffentlicht werden, entscheidet sie zusammen mit der Familie. Es gab lediglich eine „negative“ Situation. Die Freundin ihrer Tochter wollte ihre Tochter besuchen. Aber dann hing sie „nur“ bei der Mutter, weil sie ihren Blog cool findet.

Wieso ich Svenja die Frage gestellt habe? Leon kommt im Sommer in die Schule. Ich mache mir Gedanken darüber, wie Jungs aus seiner Klasse das Thema später sehen. Die haben auch Internet und können bald lesen.

Blogger Treffen
Fotografen: Elischeba Wilde und privat

Dann dürfen wir hinter die Kulissen des Verlages schauen. Uns wird die März-Ausgabe gezeigt, die es noch gar nicht im Handel gibt. Die Titelstory lautet: „Wie viele Kinder passen zu uns?“ Na, wie viele Kinder wolltet ihr immer haben? Wie seht ihr das heute?

Nach unserem Rundgang gibt es eine warme Suppe, leckere belegte Brote, Wein, Sekt und Obstsäfte. Bunte Lichter, Musik und Partystimmung.

Den tollen Tag lasse ich abends in der Sauna ausklingen. Du magst es nicht, wenn du von Männern beobachtet wirst? Im Scandic kein Problem – es gibt eine separate Damensauna. Find ich gut!

Nachdem ich herrlich geschlafen habe, freue ich mich auf ein reichhaltiges Frühstück.

Frühstück im Scandic Hamburg Emporio
Fotografin: Elischeba Wilde

Was ich morgends im Scandic Hotel Emporio liebe? Das Frühstück ist komplett verpackungsfrei und wahnsinnig lecker. Die Zutaten sind überwiegend regional und fair gehandelt.

Nachhaltig geht schick – Bio trifft modernes Ambiente.

Bei einem Schluck heißer Milch erinnere ich mich daran, wie ich hier im September 2017 mit meiner Family war. Ich schaue auf die Spielecke und denke daran, wie meine Kids dort getobt haben.

Dann sehe ich einen fünfjährigen Jungen, der den gleichen Pullover trägt wie mein Sohn. Und plötzlich vermisse ich meine Liebsten ganz doll! Ich will nur noch nach Hause. Kennst du die Situation?

Spielecke im Scandic Hamburg Emporio
Fotograf: Pierre Wilde

Bevor ich auschecke, packe ich auf meinem Hotelbett neugierig meine Goodie-Bag aus. Eltern – ihr seid ja verrückt! Wie soll ich das alles nach Hause transportieren? Meinen Kindern rufe ich ins Handy, dass „Mama Geschenke mitbringt“. Sie jubeln vor Freude.

goodie bag
Fotografin: Elischeba Wilde

Freudinnen mit Babys schicke ich mit meinem Handy Fotos von Sachen, die ich selbst nicht brauche, weil meine Kids zu groß dafür sind. Und schreibe dazu, dass ich ihnen die Sachen schenke. Die freuen sich riesig! Und werden beim nächsten Treffen mit mir „abstauben“.

Als ich nach einer langen Zugfahrt zu Hause ankomme, bin ich müde, aber glücklich. Der Trip hat sich gelohnt!

blogger meeting
Fotografin: Elischeba Wilde

Ich bekomme bald weitere Fotos von der Eltern Redaktion. Die füge ich hinzu. Außerdem veröffentliche ich zeitnah unter meinem Beitrag die Artikel anderer Eltern Blogger.

Bis bald!

Eure Elischeba

Offenlegung: im Hotel habe ich kostenlos übernachtet (Pressereise, Werbung).

Adresse:

Hotel Scandic Hamburg Emporio

Dammtorwall 19

20355 Hamburg

Tel. +49 (0)40 4321870

Website
 
VG Wort Zähler