Werbung

Habt ihr auch – bevor ihr Eltern wurdet – komische Sätze gesagt?

Ich wollte meine Kinder bis zum Alter von drei Jahren zu Hause betreuen. Den Fernseher nicht als Babysitter nutzen. Und niemals eine Mama sein, die auf dem Spielplatz über Windeln redet.

Dann war mein Baby auf der Welt. Und alles anders.

Hast du vorher noch übers Familienbett getratscht, möchtest du deinen Schatz nun ständig bei dir haben. Oder du bist – was auch passieren kann – froh wenn er endlich im eigenen Zimmer schläft.

stolze Eltern

Erziehungsratgeber widersprechen sich. Kürzlich habe ich ein Buch gelesen, das mich als Rabenmutter darstellt.

Weil ich Emily unter drei Jahren in den Kindergarten gegeben habe.

Ein anderer Artikel schreibt, dass gerade solche sozialen Kontakte ab Windelalter gut für die Entwicklung sind.

Die einen schwören auf Konsequenz und die anderen finden bedürfnisorientierte Erziehung wichtig.

Pampers hat eine Studie durchgeführt, die zeigt, dass Eltern vom Druck von außen genervt sind. Es gibt so viele Informationen. Wir werden davon förmlich erschlagen.

Eine Freundin hat ihren Instagram Account gelöscht. Die perfekten Kinderzimmer haben ihr andauernd ein schlechtes Gewissen gemacht. Weil sie selbst seit drei Monaten nicht mehr das Muster ihres Spielteppichs gesehen hat.

Chaos-Zimmer

Dabei gibt es oft kein Richtig und Falsch. Ob du sechs Monate oder zwei Jahre stillst entscheidest du. Nach deinem Bauchgefühl.

Nach einem Jahr wollte ich mehr Freiheiten haben. Hätte ich weiter gestillt, weil es Ratgeber empfehlen, wäre ich nicht authentisch gewesen.

Was für eine Mutter aus dem Kindergarten perfekt ist mag zu dir nicht passen. Übrigens: Andere Eltern scheitern auch mal. Sie verstecken es vielleicht nur besser hinter einem tollen Lächeln.

Landal91

Mit der Aktion #wasfürunszählt möchte Pampers zeigen, dass wir alle einen tollen Job machen.

Auch wenn wir zweifeln. Auch wenn wir heulen. Auch wenn wir erschöpft sind. Wir geben unser Bestes!

Die Ergebnisse der Studie zum “Elternsein 2019” hat Pampers zu einer tollen Kampagne bewegt.

Sehe dir dazu folgenden Film an:

Jetzt bin ich gespannt auf euer Feedback. Was nervt euch? Was ist als Mama oder Papa anders als erwartet?

Ich freue mich auf eure Kommentare.

Herzliche Grüße von Elischeba

#werbung #wasfürunszählt #pampers #pampersde #elternsein

Links:

Pampers bei Facebook

Pampers bei Instagram

Studie „Elternsein 2019“

Offenlegung: Der Artikel ist in Zusammenarbeit mit Pampers und dem Meinungsforschungsinstitut forsa (Studie) entstanden (Werbung).
Die Gedanken sind meine eigenen.
 
VG Wort Zähler