„Oh, das freut mich aber für Sie“, verkündet mein Hausarzt total begeistert. Er kommt aus Afrika und versprüht jederzeit so eine super Laune, dass man denken könnte, dass er ganz viel Sonne aus seinem Land mitgebracht hat. Zumindest viel Sonne im Herzen.

Ich habe ihm gerade mit meiner dünnen Reststimme erzählt, dass unser gemeinsam ausgefüllter Antrag zur Mutter-Kind-Kur genehmigt wurde – meine gesetzliche Krankenkasse (TK) würde sogar für meine privat versicherten Kinder aufkommen.

Mein Doc findet, dass mir das gut tun würde. Immerhin bin ich schon wieder so krass erkältet. Als berufstätige Mehrfachmutter geht es mir wie vielen anderen auch – wir haben schöne und wertvolle Aufgaben, aber auch eine Doppelbelastung. Mamis haben generell einen 24 Stunden Job. Bei einer Kur dürfen wir auch mal unsere Batterien auftanken.

Fotograf Andre Plath - Model Elischeba Wilde
Fotograf: Andre Plath – Model: Elischeba Wilde

Im ersten Schreiben der Krankenkasse bekomme ich die Bestätigung für die Finanzierung einer Klinik meiner Wahl vom Deutschen Arbeitskreis für Familienhilfe e.V.

Ehe ich dazu komme, mir die Kurhäuser online anzuschauen, erhalte ich auch schon einen Anruf von einer freundlichen Dame. Nachdem wir uns ein bisschen über meine Wünsche unterhalten haben, empfiehlt sie mir die Fachklinik Ursee.

Diese Eltern-Kind-Fachklinik liegt am Naturschutzgebiet Urseetal am Rande des heilklimatischen Luftkurortes Lenzkirch im Naturpark-Südschwarzwald.

business2
Fotograf: Andre Plath – Model: Elischeba Wilde

Nach unserem Telefonat schaue ich mir die Homepage an und lese überwältigende Bewertungen. Fast alle total positiv. Spontan rufe ich sie zurück und sage gleich zu.

Während ich ein wenig später die kleine Emily auf dem Wochenmarkt vor mir herschiebe, überlege ich mir, dass ich ja eigentlich doch lieber am Meer wäre. Und dass mir mehrere Mütter unabhängig voneinander von der Ostsee vorgeschwärmt haben. Ich habe sogar eine davon hier für euch interviewt.

Zu Hause rufe ich direkt bei meiner Techniker Krankenkasse an. Dass ich gesehen hätte, dass die TK auch mit AWO Kliniken kooperiert. Ob ich mir auch eine davon aussuchen dürfte.

Kein Problem. Wird umgebucht. Ich würde in wenigen Tagen eine Bestätigung erhalten. Die Dame, welche mir die Fachklinik Ursee empfohlen hat, reagiert sehr verständnisvoll auf meine Entschuldigung und gleichzeitige Absage. Sie storniert die Reservierung und wünscht mir einen schönen Aufenthalt am Meer.

strandmallorca
Fotograf: Pierre Wilde – Model: Elischeba Wilde

So. Ich habe mich nun entschieden. Emily, Leon und ich werden am 22. Juni für drei Wochen in der Mutter-Kind-Klinik Rerik zu Gast sein.

Mein Mann Pierre hat drei Wochen sturmfrei und dadurch indirekt auch eine Kur 😉 – der freut sich schon darauf Kumpels einzuladen. Männer Abende, Kino, Schach … Langeweile wird er nicht wirklich haben.

Die AWO Klinik in Rerik liegt zwischen der Ostsee und dem Salzhaff – das Meer ist in wenigen Gehminuten erreichbar und Babys werden ab sechs Monaten liebevoll betreut.

Ich bin mächtig gespannt auf meine erste Mutter-Kind-Kur und werde euch natürlich auch berichten was klasse und was gewöhnungsbedürftig ist.

Wer von euch kennt die Klinik in Rerik? Wer von euch war schon an der Ostsee? Wer hat überhaupt schon mal eine Mutter-Kind-Kur erlebt? Ich bin gespannt auf euer Feedback.

vorfreudekur
Fotograf: Adrian Rog – Model: Elischeba Wilde

Bis bald wieder, schöne Feiertage und liebe Grüße von Elischeba