Leons Sandkasten Kumpel freut sich. Er hat die offizielle Erlaubnis von seiner Mutter erhalten, dass er heute bei unserer Kinderparty so richtig rein hauen darf. Und glaubt mir – auch mir hätte man das als Kind nicht zweimal sagen brauchen 😉

Gäste, die sich so richtig aufs Essen freuen, sind mir auch noch etwas lieber als welche, die gerade Trennkost oder die Steinzeitdiät machen.

kuchenleon

Also gut. Bereiten wir mal schön vor. Macht Spaß, ist aber mit zwei Kids auch eine kleine Herausforderung. Zwischendurch ein bisschen kümmern, Baby stillen und Wohnung herrichten – Mamis und Papas benötigen manchmal ein wenig Multitasking.

Wie schmücken wir den Tisch? Die Ideen kommen spontan. Wie wäre es, ein paar Smarties und Gummibärchen zwischen Tellern, Besteck und Servietten zu verteilen?

partyleon15

Dass wir Tröten dazulegen, bereuen wir spätestens beim Essen. Irgendwann tun uns allen die Ohren weh und wir sorgen dafür, dass es eine Lärmpause gibt.

Besondere Spiele? Erstmal stürzen sich alle gemeinsam auf Leons Geschenke. Und die haben meist irgendwas mit Autos zu tun. Hey das passt doch. Kleiner Junge eben.

troeten

Der Sandkasten Kumpel genießt die Erlaubnis seiner Mutter, heute kulinarisch besonders auf seine Kosten zu kommen.

Gesundheit und gute Zähne sind wichtig – aber auf Partys dürfen auch mal Ausnahmen gelten. Das gehört zum Kindsein schließlich dazu.

vorbereiten

Und hey – ich lerne heute gleich noch etwas dazu. Planst du eine Party, so vertraue niemals deiner Wetter App. Die ganze Woche habe ich auf meinem iPhone für den heutigen Sonntag Sonnenschein pur als Voraussage auf dem Display gehabt.

Yea – Vorfreude. In Gedanken habe ich uns alle im Garten sitzen gesehen. Erwachsene klönen. Die Kids spielen im Sandkasten und wir werden nebenbei noch schön knackig braun.

samuelaufdemkletterseil

Doch dann das: Platzregen ab 14 Uhr. Himmel mehr grau wie blau. Plan B muss her. Ganz schnell. Alle ab ins Spielzimmer. Kids müssen toben. Und glaubt mir – in einer Gruppe geht so richtig die Post ab.

raumteilerspringen

Unser Raumteiler im Kinderzimmer wird zum Klettern genutzt – jeder ganz nach oben – und runter aufs riesige Sitzkissen. Alle nacheinander. Idee der Kids. Besonders beliebt ist auch Leons Kletterseil. Die Größeren zeigen darauf ganz stolz coole Kunststücke.

Kinderpartys sind auch eine super Gelegenheit, neue Bekanntschaften zu knüpfen. Wir haben heute das erste Mal Leons beste Freundin aus dem Kindergarten zu Besuch. Freue mich riesig darüber, dass auch zwischen uns Mamis die Chemie auf Anhieb stimmt und wir uns jetzt regelmäßig treffen werden.

daria

Ich brauch nämlich öfter mal ein bisschen Geselligkeit und nette Leute zum Quatschen. Abends gibt es dann noch Spaghetti mit selbstgemachter Bolognese vom Papa.

Der Tag neigt sich dem Ende zu und wir finden ihn gelungen.

spaghettiessenrunde

Das Schwierigste an der Kindererziehung? Konsequent zu sein. Das Schönste: Die Tatsache, dass unsere Kleinen die Letzten sind, die Perfektionismus erwarten. Im Gegenteil. Spontanität und Flexibilität schätzen sie total.

Don`t be too perfect – zu viele Vorbereitungen stressen nur. Wir werden wohl häufiger mal eine Kinderparty schmeißen. Ist einfach eine fröhliche Atmosphäre im Haus.

Und Kids stürzen sich viel lieber auf Smarties, Negerküsse und Donuts anstatt auf den raffiniert zubereiteten Kuchen.

Und genau das macht sie so unkompliziert. Wieso nicht mal von ihnen lernen?

Bis bald wieder und beste Grüße von Elischeba

Photo Credits: Elischeba und Pierre Wilde

Hier geht`s zu meinem Reiseblog 🙂