Zu einem Zeitpunkt, als ich noch keine Mutter bin, stürze ich mich beim Besuch von Freunden leicht euphorisch auf deren Neugeborenes, kreische begeistert, wie süß deren Baby doch sei und vergesse beinahe den großen Bruder zu begrüßen.

Eine Situation, die passieren kann, aber nicht sollte. Für das ältere Kind ist es eine enorme Umstellung, wenn es bisher mit Liebe und Aufmerksamkeit überhäuft wurde und diese auf einmal teilen muss.

Am 15. Januar 2015 habe ich euch hier einen Artikel zum Thema gepostet, wie Eltern das Erstgeborene geschickt aufs Geschwisterkind vorbereiten können. In meinem Bericht habe ich Tipps von Freunden einfließen lassen, welche diese Herausforderung unserer Meinung nach super meistern und wo deren Kids sich in der Regel auch klasse verstehen.

geschenkauspackenemily

Fakt ist: Eltern könnten praktisch alles perfekt machen – eine gewisse Verunsicherung beim ersten Kind ist zumindest vorübergehend ganz normal. Deswegen ist es ganz gut, an die Situation möglichst feinfühlig ran zu gehen.

Wir werden Freunde, die uns nach der Entbindung besuchen kommen, vorher dezent daran erinnern, dass sie den Leon genauso begeistert begrüßen könnten wie vorher.

Wie wäre es außerdem, dem Großen auch eine Kleinigkeit mitzubringen? Das braucht weder neu noch teuer sein. Zum Beispiel könnten Gäste sagen „Schau mal, Leon, wir haben zwei, drei Buntstifte übrig gehabt, magst du uns mal was vormalen?“

aufbau2

Wenn neue Sachen fürs Baby eintreffen, dann beziehe ich den Leon auch bewusst mit ein. Zum Beispiel frage ich ihn, ob er Lust hat, mir beim Aufbau der coolen Winnie Puuh Spieldecke für seine kleine Schwester zu helfen.

Mit großer Begeisterung hilft er mir dabei, den Spielbogen und die Tiere anzubringen. Dann zeige ich ihm, was alles dazugehört: eine Rassel, ein Beißring, ein Spiegel und ein Kissen zum Aufstützen.

Außerdem haben wir die Möglichkeit, beruhigende Musik laufen zu lassen – so werden beim Baby viele Sinneseindrücke gleichzeitig geweckt.

winiehpuh

Unsere Spieldecke ist von Tomy – die haben ein schönes Sortiment von tollen Dingen, die kleinen Leuten Freude bereiten.

Auch als Leon noch ein Baby gewesen ist, da war ich schon großer Fan von lehrreichen Spieldecken, welche die Sinne anregen.

Zum Beispiel mochte ich diese „Krokodil Sterntaler Spieldecke“ hier besonders gern – diese zwei Bilder hier unten zeigen Söhnchen Leon, als er ein knappes halbes Jahr jung ist.

krokodil

Was ich mir sonst noch vorgenommen habe? Leon auch bei der Vorstellung seiner kleiner Schwester mit einzubringen.

„Hey, Leon, magst du unserem Besuch nicht mal die kleine Emily zeigen?“

Mein Bauchgefühl sagt mir eben: Das große Kind viel mit einbeziehen ist eine riesige Hilfe. Natürlich immer altersgerecht.

Zum Aufpassen wird Leon natürlich noch zu klein sein 🙂

Aber vielleicht hat er da später als „großer Bruder“ ja mal Lust zu.

mamaundbaby

Bis bald wieder und liebe Grüße von Elischeba

P.S. Töchterchen Emily darf sich so langsam auch ruhig auf den Weg machen ….

Photo Credits: Fotografen: Elischeba und Pierre Wilde sowie RetellingLife – Models: Elischeba und Leon Wilde

Disclaimer: Danke an Tomy für das Musterexemplar

Sonstiges: auf meiner Reiseseite gibt es HIER nun den gesamten Mix unserer Besuche in Romantik Hotels – viele schöne Videos mit Söhnchen Leon und Babybauch