Au Weia, was rast die Zeit davon. Ist ja schon bald Halbzeit. „Ruhe gönnen“ empfiehlt eine Fachzeitschrift werdenden Mamis in der 19. Woche.

Die Theorie kenne ich auch. Ich schreibe sogar darüber. Aber anwenden? Gar nicht so leicht, wenn Frau bereits ein Kleinkind zu Hause hat und nebenbei noch berufstätig ist.

Auf jeden Fall soll nun zeitnah ein reines Spielzimmer her, wo zwei Kids zusammen toben können und das Kleinste ein paar Spieldecken kriegt. Ganz ehrlich? Mama und Papa werden dabei auch noch mal zum Kind. Macht irgendwie Spaß.

wickelunterlage

Wir wählen für den Boden Fliesen aus warmem Holzimitat. Laminat mag zwar mindestens genauso schön sein, aber Fliesen sind einfach noch pflegeleichter – vor allem wenn mal eins der Kids auf die Idee kommt, mit Wasser zu matschen.

Gestern haben wir bei Ikea gleich noch mal zwei aufblasbare Wickelunterlagen gekauft – die haben sich bereits bei Leon bestens bewährt. Leicht zu reinigen und mit einem bunten Baumwoll-Mulltuch drauf richtig gemütlich.

Bei der Einrichtung des Spielzimmers möchten wir uns ein bisschen an der Einrichtung des Happy Clubs im Familotel Ebbinghof orientieren.

Hier zwei Bilder von November 2013 mit meinem kleinen Schatz im Familotel Ebbinghof. Der Mini Chef ist auf den Fotos noch ein Jahr jung.

happyclub

Besonders positiv aufgefallen sind uns die vielen Sitzkissen, die tollen Spielteppiche und die Hängematte für ein Nickerchen zwischendurch.

babylounge

Auch die vielen Farben waren genau unser Ding. Zwei riesige Sitzkissenjeweils eins in royalblau und eins in türkis – haben wir vor ein paar Tagen hier bestellt.

Die mögen sich nicht ganz so weich anfühlen, wie die im Familotel Ebbinghof, aber Leons Sprungtest haben sie locker weggesteckt. Für das wasserabweisende Material werden wir sicher auch noch dankbar sein.

collagesprungtest

Außerdem war ich am Donnerstag auf der Kind und Jugend Fachmesse in Köln-Deutz. Was für eine überragende Auswahl an Autositzen, Buggys, Spielzeug und Kinderkleidung. Ein regelrechtes Paradies für die jüngste Generation.

Begeistert war ich auch von Neuheiten und tollen Erfindungen. Ob Kinderbetten in der Gestalt eines Rennautos oder ein Prinzessinnenpalast – es gab eigentlich nichts, was es nicht gab. Auch mechanische Babywippen mit sämtlichem Schnickschnack und den verschiedensten Varianten kommen bald auf den Markt.

wickeltasche

Ein freundliches Team aus Tel-Aviv hat mir gleich deren neueste Wickeltasche „sootheTIME“ mitgegeben. Sollte ich doch einfach mal testen und meinen Lesern vorstellen. Gute Idee.

Der Clou: Das Material ist nicht nur gut abwaschbar und strapazierfähig, sondern es enthält im untersten Fach sogar noch ein aufklappbares kleines Babybettchen für unterwegs. Sehr praktisch! Eben von einer Mutter erfunden.

bettwickeltasche

Im Babybettchen seht ihr bereits meine ersten Einkäufe vom gestrigen Kinderflohmarkt. Gleich in der Größe 62 – ich habe ja die Veranlagung, Babys zu gebären, die gleich bei der Geburt fast 60 Zentimeter riesig und knapp fünf Kilo schwer sind 😉

Da ich erst am 01. Oktober 2014 beim nächsten Ultraschall ganz sicher erfahre, ob ich ein Mädchen oder einen Jungen bekomme, konnte ich lediglich neutrale Babykleidung kaufen.

Am 05. August 2014 habe ich euch zwar HIER eine kleine Andeutung des Chefarztes gepostet, aber die habe ich dem Doc ja wie beschrieben ewig lange aus der Nase ziehen müssen. Und wie er selbst gesagt hat, war es zu früh, um wirklich etwas konkret sagen zu können.

Lieber Gott schenke mir doch BITTE mehr Geduld!

Euch alles Gute und bis zum nächsten Mal.

Artikel Empfehlung auf dem Reiseblog: Mein Video vom Tiere füttern in Dänemark

Wieso ich faire Mode liebe – mein neuster Bericht auf dem Beautyblog 

Photo Credits: Fotografen Elischeba und Pierre Wilde. Models: Elischeba und Leon Wilde. Location: Ikea und Familotel Ebbinghof

Disclaimer: Danke an Matratzenschutz24.de und justbornforbaby.com für die Muster