Witzig irgendwie. Da fahren wir drei nach Ahaus zum Kinderllohmarkt und unterhalten uns darüber, was für Spielzeug wir wohl ergattern können. Dabei ist unser Haus voll mit Spielzeug. Jedes Zimmer ist voll davon. Wir könnten damit selbst einen Flohmarkt aufmachen.

Witzig ist auch, dass wir vor einigen Jahren – noch kinderlos versteht sich – ein wenig irritiert auf die zahlreichen Kindersachen in den Wohnungen von Freunden geschaut haben, die plötzlich Eltern geworden sind und den Inhalt sämtlicher Schubladen gegen Autos, Bauklötze und Puppen getauscht haben.

kinderflohmarktahaus

Glaubt mir – die Wohnung dieser Freunde ist harmlos gegen unsere. Der Clou: Die haben zwei Kids. Ich will gar nicht wissen, wie`s bei uns mit zwei Bambini aussehen würde. Nun – wir haben circa 50 Kinderbücher zu Hause. Leon will was Neues? Nö. WIR brauchen Abwechslung beim Vorlesen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Und bist du auf einmal Mama und Papa, so wirst du selbst wieder zum Kind. Hätte ich vorher auch nicht geglaubt, dass ich eine Wohnung mit Betonmischern, Müllwagen und Feuerwehrautos auf dem Boden gemütlich finde.

Nun ja. Alles neu zu kaufen, geht ins Geld. Kleiner Tipp: Schau in deiner regionalen Zeitung nach Kinderflohmärkten. Schnäppchen, Spaß und lecker Kuchen sind garantiert. Wir stürzen uns gleich auf weitere Kinderbücher. Höchstens zwei Euro kostet eins. Bis auf die XL Variante, die so groß ist, wie Leon persönlich. Dieses Buch erwerben wir für drei Euro. Kleidung gibt`s heute weniger. Aber nicht schlimm. Wir sind eh auf Spielsachen aus.

autohausgerding

Die Eltern und Kids einer Montessori Schule stellen aus – die Stimmung ist gut. Das Personal vom Autohaus Gerding hat ebenfalls gute Laune. Mit Mikrofon in der Hand wird ein Original BIG Bobby Car Classic in blau von Toyota verlost. Wie cool ist der denn?

Wie gut, dass wir heute XL Tüten dabei haben. Den Gewinn haben wir zwar nicht mit im Gepäck – aber dafür ganz viel Playmobil, ein Flugzeug mit Geräuschen, eine Holzeisenbahn und zig Bücher.

holzeisenbahn

Mein großer Schatz Pierre kauft ein Playmobil Set für Kinder ab vier Jahren für den kleinen Schatz und stellt die Figuren ins Treppenhaus. Für später mal – findet er. Soll in den Keller. Leon schaut kurz drauf und ruft „HABEN“. Wer könnte da widerstehen? Wir nicht. Her damit !

Total fasziniert spielt der Mini Chef mit den kleinen Polizeimännern und setzt sie auf Fahrräder und Motorräder. Nix da ab vier. Aus Babys werden Leute. Und Leon ist mit unseren Errungenschaften ganz zufrieden.

Kauft ihr auch gern auf Kinderflohmärkten? Wie sind eure Erfahrungen? Freue mich auf Feedback und wünsche euch ein tolles Wochenende.

Elischeba