Na, die nächsten Wochen werde ich sicherlich erstmal keine lange Autofahrt planen. Die Entbindung kann theoretisch jeden Moment losgehen und dann möchte ich unsere kleine Tochter gern im Wahlkrankenhaus in meiner Nähe zur Welt bringen.

Plötzliche und heftige Wehen mitten im Stau im Nirgendwo müssen ja echt nicht sein.

Doch über die Feiertage und den Jahreswechsel herum sind wir noch mal recht viel unterwegs gewesen – Family und Freunde besuchen standen auf dem Programm.

autofahrtmitcasualplay

Söhnchen Leon braucht zwar keinen Mittagsschlaf mehr, aber wie das so ist, schlummern die Kleinen im Auto recht rasch ein. Es schaukelt halt einfach so schön.

Nach meinem ersten Produkttest über den Einbau und die ersten Eindrücke vom Casualplay PROTECTOR FIX, den ihr hier nachlesen könnt, möchte ich euch heute von meinen Erfahrungen bei längeren Autofahrten berichten.

Damit eure Kids im Auto besser schlafen, könnt ihr die Neigung der Rückenlehne und die Sitzlänge mit der Doppelvorrichtung an der Vorderseite des Systems „ConfortLeg&Head“ verändern.

casualplay2

Schön ist, dass unser Casualplay PROTECTOR FIX dafür sorgt, dass Leons Kopf nicht so herabhängt, sondern richtig in den Sitz gelehnt wird.

So kommt der kleine Mann bei unseren Freunden herrlich ausgeruht an und hat bis circa 22 Uhr eine Menge Energie, um die Gesellschaft ebenfalls zu genießen – auf dem Rückweg kann er weiter schlafen und bleibt ausgeglichen.

Doch schlafen Kids nicht unbedingt im Auto. Unserem Söhnchen reichen meist zwei Stunden dicke.

schlafencasualplay

Wie kann man dafür sorgen, dass der Nachwuchs sich auch im bequemsten Sitz nicht langweilt?

Wichtig ist es, genug Pausen einzuplanen. Es gibt kinderfreundliche Raststätten mit Spielmöglichkeiten, die vom ADAC getestet wurden.

Für Babys könnt ihr eine Krabbeldecke mitnehmen und ausbreiten, damit auch sie sich ein bisschen die Beine vertreten können.

Momentan lechzen wir hier ja alle nach Sonne. Doch unsere Lieblingssaison- der Frühling und Sommer – kommt bestimmt und dann ist es wichtig, darauf zu achten, dass das Auto nicht zu heiß wird.

Neben einer Klimaanlage kann auch ein spezieller Schutz für die Fenster helfen – der schützt auch zusätzlich vor schädlicher UV-Strahlung.

Der Gurt des Casualplay sitzt zwar gut, aber wir schauen trotzdem regelmäßig nach, ob noch alles in Ordnung ist. Immerhin versucht der Sohnemann sich manchmal selbst daraus zu befreien.

Wer mehrere Stunden unterwegs ist, sollte auch daran denken, dass die Kids nicht nur Getränke, sondern auch Proviant benötigen.

spielplatzgravenberg

Wir gehen immer gern in Raststädten essen. Doch für einen möglichen Stau empfehlen sich auch ein paar Snacks zwischendurch – ein leerer Magen lässt die Kleinen rascher quengeln und muss nicht sein.

Außerdem haben wir immer ein bisschen Spielzeug dabei – aktuell ist Leon mit Büchern zufrieden, die viele Autos, Maschinen oder Bahnhöfe zeigen. Ein Junge eben …

Kürzlich hat die Mutter von Leons bestem Kumpel gefragt, ob sie Leon mit zu einem Tagesausflug nehmen darf. Aber sicher doch!

Wir haben unseren Casualplay Sitz in ihrem Auto befestigt – klasse, dass das so leicht und schnell ging.

„Der Leon wird bestimmt schnell schlafen“, meinte ich zur anderen Mama und habe ihr eine Trinkflasche für den Mini Chef in die Hand gedrückt.

Fehlanzeige! Er hat auf der gesamten Fahrt vergnügt mit seinem Freund gequatscht, der neben ihm hinten im eigenen Autositz Platz genommen hat. Man soll die zwei die ganze Zeit laut lachen gehört haben. Cool!

littlefriends

Hey, bald hat Leon ja seine kleine Schwester hinten im Auto sitzen. Da gibt es doch gleich viel mehr Entertainment, als wenn seine Alten sich vorne zu zweit unterhalten.

Wenn alles gut läuft, dann planen wir im Sommer 2015 die erste große Tour mit zwei Kids.

Und übrigens – den Casualplay gibt es auch in anderen Farben. Hier könnt ihr ihn in Rot sehen und die Art der Befestigung von der Seite betrachten:

casualplay

Also bis bald wieder. Ich werde hier morgen posten wie wir unsere Tochter nennen werden.

Wie? Mit einem neuen Bild – Pierre hat den Namen am 5. Januar 2015 im Fotostudio mit Lippenstift auf meinen Babybauch geschrieben.

Bis bald wieder und liebe Grüße von Elischeba

Photo Credits: Fotografin: Elischeba Wilde – Models Elischeba, Leon und Pierre Wilde

Location Spielplatz: Romantik Hotel Gravenberg

Beim Foto unten liegen die Bildrechte bei Casualplay

Disclaimer: Danke an Casualplay für das Muster

HIER GEHT ES ZUR FACEBOOK SEITE VON CASUALPLAY

CASUALPLAY AUF YOUTUBE GIBT ES HIER

… und hier meinen YouTube Kanal ElischebaTV 🙂