Afrikanische Aura. Überall Skulpturen von stolzen Elefanten. Bunte Hängematten am See. Meditationsecke in einsamer Landschaft. Lamas füttern mit dem chilenischen Guide Marcos. Diese Atmosphäre musst du einfach erleben.

Es regnet immer wieder heftig und wir haben wenig Zeit. Wir sind immer weiter ins Nichts gefahren und jetzt in einer ganz eigenen Welt angekommen.

lamafuettern

Vögel zwitschern. Eine alte Wassermühle plätschert. Und unser zweijähriger Sohn Leon weiß gar nicht, wo er zuerst hin rennen soll. Zum abenteuerlichen Spielplatz? Oder doch erst lieber Richtung Esel? Ach nein, da stehen ja ein paar alte Trecker. Da wollen wir doch erstmal drauf.

Die riesige Fläche zum Toben und das authentische Naturfeeling sind einfach herrlich für die Kleinen. Das ist mal so richtig gesunde Landluft.

Es ist jedoch rund um die Uhr besonders wichtig, die Wonneproppen im Auge zu behalten – das Element Wasser mit schönen Seen und urigen Sümpfen ist überall reichlich vorhanden.

bootedmKinderspaß wird hier rund um die alte Mühle auf der jütlandischen Halbinsel groß geschrieben. Wer eine Luxusunterkunft bevorzugt, der ist hier fehl am Platz. Die Kunst liegt in der Einfachheit. Wo du auch hinschaust – Individualismus und Kreativität erzählen ihre Geschichten.

Für den längeren Aufenthalt mit vielen Kindern mag der fehlende Kleiderschrank ein Hindernis sein. Oder man improvisiert und lebt aus dem Koffer. Beim Frühstück hätte ich persönlich gern auch ein paar frische Zutaten wie Tomaten oder ein Stück Obst gehabt.

bettmuehleMilch gibt es nur in der mageren Variante und die Brötchen sind mir zu weich. Allerdings habe ich mir sagen lassen, dass die abendliche Küche sehr gut sein soll. Außerdem nimmt die Rezeption kleine Sonderwünsche gern entgegen – wir werden überall mit viel Herz und Freundlichkeit empfangen.

Am meisten Spaß haben sicherlich die Kids. Schließlich dürfen sie morgens mit Marcos Tiere füttern und das macht so richtig Spaß! Unser Leon kreischt vor Freude, als ihm kleine Waschbären aus der Hand fressen.

waschbaerenImmerhin zählt die Borbjerg Herde an die 2000 Tiere. Dass die Besitzerin Ester Jensen Afrika liebt ist sofort ersichtlich. Allerdings reist sie dort nicht nur zum „Urlaub machen“ hin – überall hängen Zeitungsausschnitte an den Wänden, die auch ihr ehrenamtliches Engagement zeigen.

Toll ist, dass du morgens deine Zimmertür aufmachst und sofort auf Lamas, Nasenbären, Ziegen, Esel und Emus schaust.

Lust auf einen Nachtspaziergang? Die Laute der Tiere verschmelzen mit der magischen Atmosphäre der ländlichen Einsamkeit.

lama

Tja, diese Aura musst du einfach erleben.

Beim nächsten Mal gibt es einen tollen Ausflugstipp für Regenwetter. Denn wer in den Norden fährt, der sollte auch auf frische Schauer eingestellt sein.

Bis zum nächsten Mal und liebe Grüße von Elischeba

Photo Credits: Fotografen: Elischeba und Pierre Wilde, Models: Elischeba und Leon Wilde

Hier gibt es den passenden Beitrag auf meinem Reiseblog

Noch mehr Tipps für den Dänemark Urlaub gibt es hier