Für zig Schuhe ist diesmal kein Platz. Oder sagen wir mal besser: kein Gewicht mehr frei. Alles muss in einen Koffer passen. Und möglichst leicht sein. Denn zwei Koffer und einen Kinderwagen kann Frau alleine nicht wirklich transportieren. Dafür fehlt ein Arm. Ja ja, ich weiß – eine Mama kann eh nie genug Arme haben 😉

Während meiner letzten Flugreise alleine mit Baby bin ich mit Condor hingeflogen. Die sind herrlich kinderfreundlich. Absolut praktisch: Da darf ich – wenn ich mit dem bald 20 Monate jungem Leon reise – auch 30 Kilo in einen Koffer packen, wenn der zweite beispielsweise nur so circa zehn Kilo schwer ist.

Morgen startet unser Höhenflug mit Air Berlin. Und da haben wir 23 Kilo pro Nase frei. So viel Freigepäck für ein Baby (unter zwei Jahre) ist ja schon ziemlich großzügig. Einerseits. Anderseits ziemlich blöd, dass ich das Gepäck nicht aufteilen darf. Dann würde ich nämlich einen XL Koffer mit 30 Kilo voll packen und aufgeben. Sonst nix.

leonkoffer

Packst du weniger in einen Koffer, so musst du genauer planen. Eine gut durchdachte Liste hilft. Windeln habe ich in einem Fach vom Kinderwagen versteckt …. äh … verstaut. Ebenso Feuchttücher. Bei jedem Teil überlegst du zweimal. Brauchen wir das wirklich? Welche Klamotten für den Zwerg sind schön robust? Ein Lätzchen zum Essen schont hübsche Oberteile.

Ich nehme für mich überwiegend zwei Farben mit. Blau und ganz viel Weiß. So kann ich hervorragend kombinieren. Weiße Langarmshirts, die zu sämtlichen Oberteilen für den Abend passen. Es geht nämlich in die Türkei. Und wir haben Januar. Da kann es abends auch schon mal ganz schön frisch sein.

hvsessen

Aber wo genau geht es hin? Was machen wir da? Ist das nicht total unvernünftig, als Frau alleine eine Türkeireise anzutreten? Und dann noch ein Kleinkind dabei zu haben? Und überhaupt – sind so viele Reisen nicht total stressig für ein Kind?

Nun – ich blogge aus dem Land der Gastfreundschaft, poste ein paar aktuelle Fotos und halte euch auf dem Laufenden. Schaut die nächsten Tage doch auch mal auf dem Reiseblog vorbei – gern könnt diesen auch abonnieren damit ihr nix verpasst 😉

Bis zum nächsten Mal und liebe Grüße von Elischeba