Eine Schwangerschaft macht schöner. Na ja, bis auf den dicken Bauch vielleicht. 😉

Wieso? Ich erzähle dir von meiner Erfahrung.  

Toll finde ich, dass meine Figur weiblicher wird – der natürliche Push-up Effekt soll bis zum Ende der Stillzeit anhalten. Was den Bauch betrifft, so wächst dieser bei mir optisch ein bisschen später als üblich – da es dem Baby jedoch trotzdem pudelwohl geht und es zeitgemäß entwickelt ist, mache ich mir deswegen keine Sorgen. Im Gegenteil – das kommt mir sehr entgegen.

 Elischeba-in-Thailand_Dez2011

Die Augen strahlen und die Haut verjüngt sich optisch. Das liegt an einem „Hormon-Cocktail“ im Blut, der einen rosigen Teint beschert und für straffe Haut sorgt. Denn durch diese Schwangerschaftshormone entstehen im Bindegewebe Wasseransammlungen, die kleine Fältchen glätten und für ein natürliches Lifting sorgen. Meine Fingernägel und Haare wachsen momentan schneller als sonst.

Einige Frauen leiden jedoch unter trockener Haut und Pickeln – hier gilt es, die gewohnten Pflegeprodukte eventuell durch mildere zu ersetzen. Sicherlich werden Schwangere vom Frauenarzt, der Hebamme oder in einer Drogeriekette gut beraten.

Unter Stimmungsschwankungen oder Übelkeit habe ich von Anfang an gar nicht gelitten, allerdings bin ich sensibler geworden. Gewalttaten im Fernsehen treffen mich krasser als früher. Mein Schatz findet es ziemlich süß, dass ich noch anhänglicher bin.

Na, ob ich nach der Geburt und durch den Schlafmangel der ersten Wochen mit Baby auch noch frisch aussehe, das ist eine andere Frage. Jetzt genieße ich erst mal die Gegenwart und freue mich auf den Mini Chef. 

Tipps für eine gute Ernährung während der Schwangerschaft gibt es hier.

Ich wünsche euch erholsame Feiertage, gutes Essen, Zeit für die Liebsten und alles Gute.

Winterliche Grüße von Elischeba