Hast du auch das Gefühl, dass beim zweiten Kind alles schneller geht? Vor einem Monat ist unsere Prinzessin drei Jahre alt geworden. Wow.

Niemals wieder verändern sich unsere Kinder so rasch wie im ersten Jahr. Zeit für einen Rückblick.

Ich zeige dir heute allgemeine Entwicklungsschritte im ersten Jahr. Und unser erstes Jahr in Bildern.

Immerhin habe ich einige Leserinnen, die bald ein Kind erwarten oder einen Säugling zu Hause haben. Du auch?

Allerdings ist jedes Kind anders. Braucht dein Baby zum Beispiel länger, um sich auf den Bauch zu drehen, so brauchst du dir keine Sorgen zu machen. Bei Bedenken kannst du mit deinem Kinderarzt sprechen.

Emily 2015 Geburt
Fotograf: Pierre Wilde

0 Monate: Während meiner gesamten Schwangerschaft habe ich mich gefragt, wie mein Baby aussehen mag. Bei der Geburt kann ich Emily endlich in die Arme nehmen. Ich spüre ihren Duft und streichele ihre weiche Haut.

Die ersten Wochen mit zwei Kindern sind eine riesige Umstellung. Toll, dass Pierre einen Monat Elternzeit hat. Somit brauche ich weder zu kochen noch muss ich einkaufen. Und habe viel Zeit zum Kuscheln. Liebe ist für ein Baby genauso wichtig wie Nahrung.

Elischeba mit Emily
Fotograf: Pierre Wilde

1. Monat: Wir unterstützen unsere Tochter dabei Urvertrauen zu entwickeln. Sie liegt neben mir im Balkonbett – das ist praktisch zum Stillen. Babys schlafen im ersten Monat ähnlich wie im Mutterleib. Arme und Beine sind oft zum Körper hin angewinkelt.

Elischeba mit icandy
Fotograf: Chrisitan Grimmelt

Der Schlafmangel schlaucht mich. Pierre hat keine Elternzeit mehr. Mich um ein Kleinkind und ein Neugeborenes gleichzeitig zu kümmern ist eine Herausforderung.

2. Monat: Nun lernt Emily Gesichter zu unterscheiden und Dinge, die sich bewegen, mit den Augen zu verfolgen. Der Greifreflex bildet sich langsam zurück. Babys beginnen in dieser Zeit ihre Händchen langsam zu öffnen.

Emily strahlt mich bewusst an – nicht nur ihr Mund lacht. Auch ihre Augen. Ich verliebe mich immer mehr in meine Zuckermaus. Leider muss ich wegen einer Brustentzündung ins Krankenhaus. Darüber habe ich dir hier etwas geschrieben.

Emily zwei Monate alt
Fotografin: Elischeba Wilde

3. Monat: Nun kann ein Baby Gegenstände in circa 30 Zentimeter Entfernung fixieren und diese mit den Augen verfolgen. Außerdem lernt ein Säugling, sich in Bauchlage auf die Unterarme zu stützen. Dabei kann es den Kopf heben und eine Weile halten.

Mein Herz hüpft höher, als ich Emily und Leon zusammen in der Schaukel sehe. Ach, es ist toll zwei Kinder zu haben!

Geschwister
Fotografin: Elischeba Wilde

4. Monat: Emily nimmt ihre Rassel in die Hand und freut sich darüber, fröhliche Geräusche damit zu erzeugen. Ein Baby reagiert nun auch deutlich auf Geräusche aus allen Richtungen. Inzwischen ist auch der Geruchssinn eines Babys gut entwickelt. Babys Gewicht hat sich im vierten Monat meist verdoppelt. Wir machen Kurzreisen innerhalb Deutschlands – das klappt super.

vor dem Hausboot
Fotograf: Pierre Wilde

5. Monat: Einige Babys beginnen nun mit dem Fremdeln. Außerdem werden sie gelenkig. Nimmt dein Kind in dem Alter auch seine Zehen in den Mund? Emily dreht sich vom Bauch auf den Rücken.

6. Monat: Nix ist mehr sicher – die kleine Maus krabbelt im Haus herum und zieht sich an Möbeln hoch.

Nun sehen Babys dreidimensional. Die Koordination von Augen und Händen unserer Kinder ist so weit entwickelt, dass sie mit beiden Händen bewusst und gezielt nach Gegenständen greifen. Diese fallen zu lassen und von Mama aufheben zu lassen ist besonders lustig. Zumindest fürs Baby. 😉

Emilys Nahrung besteht aus einem Mix aus Stillen (Muttermilch) und allem was wir Großen essen. Außer Spinat und Honig.

Blumendecke
Fotograf: Pierre Wilde

Spiele wie „Kuckuck“ und „Verstecken“ bringen die Kleinen zum Lachen.

7. Monat: Die Muskulatur des Babys entwickelt sich so stark weiter, dass das Baby nun oft schon kurz ohne fremde Hilfe sitzen kann.

8. Monat: Wenn dein Baby nun beim Anblick von Verwandten schreit, kannst du locker bleiben. In diesem Alter fremdeln Kids meist extrem. Das legt sich zeitnah.

babymoov nutribaby
Fotograf: Pierre Wilde

9. Monat: Wie spannend: Babys sprechen die ersten Wörter und können oft an Mamas Hand erste Schritte laufen.

Familie Wilde im Oktober 2015
Fotograf: Christian Grimmelt

10. Monat: Toll, wie sich die Persönlichkeit unserer Kinder entwickelt. Emily freut sich über Besuch, ist gesellig und wickelt uns mit ihrem Lachen um den Finger.

weihnachtsmarkt borken marbeck dezember 2015
Fotograf: Pierre Wilde

11. Monat: Unsere Liebsten werden immer selbstständiger. Mit viel Liebe, Nähe und Geborgenheit können Krabbelkinder ihre Welt entdecken.

Baby ein Jahr alt
Fotografin: Elischeba Wilde

12. Monat: Einige Eltern geben ihr Kind nun stundenweise in die KiTa. Ob das so früh klappt, hängt von vielen Faktoren ab. Meinen Erfahrungsbericht über die Eingewöhnung liest du hier.

Welche Momente habt ihr im ersten Jahr besonders in Erinnerung? Die Entwicklung der Säuglinge ist faszinierend.

Folge mir auch auf Pinterest, Instagram und Facebook!

Alles Gute mit deinem kleinen Schatz wünscht

Elischeba
 
VG Wort Zähler