Hey, das ist doch mal eine Premiere. Ich bin schon als werdende Mama geflogen oder nach der Entbindung mit dem kleinen Leon zusammen. Aber mit Babybauch und Kleinkind – das bisher noch nie.

Wobei – das stimmt doch nicht so ganz. Auf der Rückreise von Kroatien war ich bereits schwanger und wusste das noch nicht.

In diesem Hotel ist mein kleines Mädchen ja entstanden:

Eine Bekannte meinte daraufhin lächelnd, dass sie nach dem Ansehen meines Videos auf ihrer Reise intensiv „hibbeln“ möchte, so wie man das in Mamaforen nennt. Dann hätten sie als Paar genug Zeit und vor allem die nötige Entspannung, die fürs schwanger werden vorteilhaft sein kann.

Beim Koffer packen frage ich mir nur eins: Wie schaffen das zweifache Mamas, mit ihrem Gepäck auszukommen? Nun ja – wenn es so weit ist, dann werde ich Lösungen finden und diese posten 😉

Unabdingbar sind für mich gute Flugzeiten. Um drei Uhr morgens aufzustehen, ist bereits als kinderloses Paar eine kleine Herausforderung.

Denn was Mamas Rhythmus durcheinanderbringt, das sorgt beim kleinen Nachwuchs erst recht für Chaos.

Die Mittagszeit ist perfekt zum Fliegen geeignet, finde ich. Morgens ein bisschen Zeit und bei Nahzielen wie Mallorca auch so früh im Hotel, dass man sich vor dem Dinner noch etwas aklimatisieren kann.

alpen

Nachdem wir die Koffer am Flugschalter aufgeben haben, geht`s dann erstmal wieder ins Kiddieland im Ankunftsbereich des Düsseldorfer Flughafens.

Klasse, wenn die Kleinen vor dem Abflug noch ein bisschen toben können. Ich finde diesen Indoor-Spielplatz richtig klasse!

kiddieland2014

Hey, es gibt gleich noch eine Premiere. Beim letzten Rückflug war Söhnchen noch unter zwei Jahre jung und musste bei uns auf dem Schoß sitzen und auch an unserem Gurt mit angeschnallt werden.

Jetzt ist der Mini Chef ja schon „groß“ und darf einen eigenen Sitzplatz haben. Nun ja, den müssen Mama und Papa dann auch extra bezahlen, aber richtig teuer wird`s erst, wenn der Nachwuchs 12 ist – dann gilt – so wie mir Familien ein wenig seufzend berichtet haben – der Vollzahlerpreis.

mallorcahinflugfamilie

Dass unser Flieger eine gute Stunde Verspätung hat, liegt laut der Aussage des Piloten am letzten Schulferientag. Die Luft wäre irgendwie voll mit Flugzeugen.

Kurzzeitig bekomme ich ein schlechtes Gewissen aufgrund der ungünstigen Wirkung auf die Umwelt (CO2-Bilanz) – zu der ich momentan ebenfalls beitrage, tröste mich aber dann mit dem Gedanken, dass es ja keine Fernreise ist.

Ich habe bei Germanwings schon recht früh gebucht und den geringen Aufpreis für mehr Beinfreiheit und freie Sitzplatzwahl in Anspruch genommen – hey, das würde ich immer wieder so machen.

Die erste Reihe war noch frei und wir haben ein riesiges Glück, dass wir hier ein richtiges „erste Klasse Feeling“ haben. Sehr cool!

kleinkindfliegenEs empfiehlt sich, dass Kinder bei Start und Landung trinken, damit sie automatisch einen Druckausgleich machen.

Getränke sind zwar ein absolutes No Go bei der Handgepäckkontrolle, aber die Kleinen dürfen etwas mitnehmen. Ja, auch wenn sie schon zwei sind – so meine Erfahrung.

Am Besten eine volle Babyflasche einstecken – die geht sicher „besser durch“ als eine ganz normale Plastikflasche aus dem Supermarkt. Ich hatte sogar zwei Babyflaschen aus dem DM Drogeriemarkt „für jedes Alter“ dabei – hat bestens geklappt.

essenflieger

Am Flughafen in Palma de Mallorca angekommen nehmen wir uns ein Taxi Richtung Hotel.

Mein Mann nimmt Leon auf den Schoß – wegen meinem Babybauch möchte ich das nicht tun. Pierre schnallt sich mit dem Mini Chef zusammen an. In Spanien geht das.

Ja, ich weiß, das ist nicht vorbildlich und ich erinnere mich auch an die mahnenden Worte einer befreundeten Mutter vom Spielplatz, dass auch bei einer fünf Minuten langen Fahrt ein Unfall passieren kann.

Wir sind jedoch heil im Hotel angekommen und wo wir sind und was wir hier so treiben und auch was man hier mit Kids machen kann, das berichte ich beim nächsten Mal.

Sonnige Grüße aus Mallorca von Elischeba

Photo Credits: Fotografen: privat und Elischeba und Pierre Wilde – Models Elischeba, Pierre und Leon Wilde – Location Flughafen Düsseldorf (Kiddieland) und Maschine von Germanwings