suche nach "kliniktasche"

Was kommt in die Kliniktasche?

Werbung
In Kenia bin ich mit einem Walhai geschnorchelt und durfte Deutschland in Vietnam bei einem Weltfinale vertreten.

Aber glaubt mir: Nichts in meinem Leben war so spannend wie die Zeit vor meiner ersten Entbindung.

Natürlich war es das zweite Mal auch aufregend. Aber das erste Mal Mama werden fühlt sich unglaublich an.

Da hast du echt nix anderes im Kopf und schwebst neben der Spur.

Mir ist aufgefallen, dass einige von euch durch den Suchbegriff „Kliniktasche packen“ auf meinen Blog gelangen.

Deswegen möchte ich euch gern aktuelle Tipps geben.

Elischeba auf Lanzarote
Fotograf: André Plath

Hier hast du eine Packliste:

Mutterpass

Krankenversicherungskarte

Einweisungsschein

Einige Schwangere erstellen einen Geburtsplan. Damit können Schwangere ihre Wünsche und Bedürfnisse für den Ablauf der Geburt offenlegen.

Von der Klinik könnt ihr einen Vordruck dafür erhalten.

Oft befinden sich Dusche und Toilette außerhalb des Zimmers. Dann ist ein Bademantel praktisch. Sonst muss man sich mehrfach umziehen was nach einer Geburt anstrengend sein mag.

Hausschuhe und warme Socken

Während der Geburt kann man ein XL T-Shirt tragen. Das sollte bequem und aus hautfreundlichem Material sein – zum Beispiel aus Baumwolle. Ich habe mir während der Geburt einen geflochtenen Zopf gemacht, damit meine langen Haare mich nicht stören. Dafür ist ein Haarband vorteilhaft.

Selbst im Winter sind Kreißsäle häufig sehr warm. Daran kannst du beim Koffer packen denken.

Badezimmersachen mit Pflegeprodukten, Deo, Zahnbürste, Zahnpasta und bei Bedarf Kontaktlinsen oder Brille. Einige Mütter nehmen auch Make up mit. Klingt oberflächlich, aber wenn Besuch kommt mag man nach einer kurzen Nacht gern Farbe auflegen.

Kreißsaal in Coesfeld

Ich hatte zahlreiche Energieriegel und Getränke dabei. Das hat mir während der Wehen geholfen, da ich irgendwann Hunger hatte. Ob Essen im Kreißsaal erlaubt ist kannst du mit der Hebamme besprechen.

Einige Mamis schwören auf Duftlampe und beruhigende Musik.

Bei baby-walz habe ich schöne Wickeltaschen und Handtücher gefunden, die du ebenfalls mit in den Kreißsaal nehmen kannst.

Dort gibt es auch Naturkosmetik – immerhin ist die Luft im Kreißsaal trocken. Vielleicht möchest einen Lippenbalsam nutzen.

Wickeltasche

Außerdem benötigst du genug Wechselkleidung. Manchmal braucht man länger als gedacht um sich von einer Geburt zu erholen. Emily ist am 14. Februar auf die Welt gekommen und am 15. Februar durfte ich nach Hause gehen. Beim ersten Kind war ich zwei Nächte im Krankenhaus. Eine Freundin musste eine Woche in der Neugeborenstation bleiben.

Zum Laufen im Krankenhaus sind bequeme Schuhe wichtig.

Unterwäsche muss für die Tage nach der Entbindung nicht sexy sein. Es fühlt sich für dich ähnlich an wie bei einer Periode. Wahrscheinlich wirst du Binden tragen. Baumwollslips passen besser als Designerstrings.

Ohne Babysitz lässt euch ein Krankenhaus nicht mit dem neuen Erdbewohner nach Hause fahren.

Babyschale Restaurant

Hier bei baby-walz kannst du dich über Autositze informieren und bekommst eine schöne Auswahl geboten.

Außerdem braucht dein Baby Kleidung für die Fahrt nach Hause. Also Pulli, Jäckchen, Body, Baumwollmütze, Söckchen und Hose.

Krankenhäuser stellen dir für die Zeit nach der Geburt Kleidung fürs Baby zur Verfügung. Allerdings sind die Sachen selten schön. Du kannst auch Kuscheltiere und Babydecken für deinen kleinen Schatz einstecken.

Sonnenstrahlen Emily

Da Stillen nicht immer klappt, kannst du auch Flaschen und Milchnahrung zur Sicherheit einstecken.

Ich wünsche dir von Herzen eine tolle Geburt!

Hier liest du meine Erfahrungsberichte:

Entbindung von Emily am 14. Februar 2015

Entbindung von Leon am 21. Mai 2012

Liebe Grüße von Elischeba

Offenlegung: Zusammenarbeit mit babywalz (Werbung)
 
VG Wort Zähler

7 Kommentare

Ich packe meine Kliniktasche – Teil 2

Was ich gemacht habe, als ich vor meiner ersten Entbindung gespürt habe, dass es bald mit der Geburt los geht?

Erstmal bin ich ordentlich was essen gegangen. Mit Kanüle auf dem Handrücken ab ins Restaurant. Die Tabletten zum Einleiten der Wehen haben angeschlagen und ich wusste: Eine lange Geburt kann ich jetzt nur gut durchstehen, wenn ich was im Magen hab.

Würde ich wieder so machen. Ebenfalls praktisch: Wenn Frau Snacks eingepackt hat. Denn jede Mehrfach-Mami prophezeit mir aus der Erfahrung, dass „das zweite Mal“ ganz rasch gehen kann. Da ist wohl nix mehr mit Restaurant vorher. Da schreie ich schon nach der PDA, bevor der Kellner mir meinen Teller gebracht hat.

Kliniktasche 2
Fotografin: Elischeba Wilde

Also kommt auch ein bisschen Nervennahrung auf die Liste für die Kliniktasche. Was sich eignet? Müsliriegel, Reisknacker oder auch ein paar Kekse. Alles was rasch Power gibt. Getränke kommen natürlich auch mit in die Reisetasche.

Sollte ich vor der Fahrt ins Krankenhaus noch genug Zeit haben, werde ich mir auch ein paar frische Sachen einstecken. Zum Beispiel ein paar Bananen und eine Orange.

Nach der Entbindung mit Leon habe ich nach den anstrengenden 14 Stunden erstmal Mittag gegessen. Während der kleine Mann vom Team gewaschen, angezogen und versorgt wurde. Und dann schön frisch gemacht der satten Mama auf den Bauch gelegt wurde.

Was sonst noch in meine Kliniktasche kommt?

MEINE KAMERA! Eine kleine Kompaktkamera habe ich bereits zurecht gelegt und wenn ich vor den Wehen noch genügend Zeit habe, dann wird auch die Spiegelreflexkamera eingesteckt. Von Leon habe ich so viele Fotos, aber im Nachhinein zu wenig von den Tagen direkt nach der Entbindung. Das hole ich jetzt mit der kleinen Emily nach 🙂

babybauch januar 2015 ew
Fotograf: Michael Sommer – Visagistin: Zahra Abrizeh

HIER habe ich euch meinen ersten Teil gepostet – meine Liste zum Thema Kleidung für Mami und Emily, sowie die üblichen Pflegeprodukte fürs Bad.

Welche Formalitäten sind denn wichtig?

  • Mutterpass
  • Personalausweis
  • Heirats- oder Geburtsurkunde der Mami
  • Familienstammbuch
  • Krankenversicherungskarte
  • Formulare, die Frau beim Gespräch der Geburtsvorbereitung zum Ausfüllen mit nach Hause bekommen hat

Was ich heute sonst noch eingepackt habe?

  • Wechselkleidung für meinen Mann Pierre, der mich ins Krankenhaus begleitet
  • Klamotten und ein bisschen Spielsachen für den Mini Chef, der uns direkt nach der Entbindung von Freunden gebracht wird.

Wir haben zwei super liebe Familys zur Auswahl, die unseren Wonneproppen kurz vor der Entbindung auch nachts zu sich nach Hause holen würden. Find ich klasse. DANKE Ihr Lieben!

Kliniktasche 3
Fotografin: Elischeba Wilde

Wie es sonst gerade läuft? Mein armer Mann hat gerade Schimpfe von mir gekriegt. Dabei hat er nix extra falsch gemacht. Er kann eigentlich gar nix dafür.

Aber er ist heute mit einem grippalen Infekt nach Hause gekommen. Ist nur am Rumniesen. Der muss jetzt immer in ein anderes Zimmer als ich. Normalerweise bin ich ja ganz besorgt, wenn es ihm nicht gut geht, aber jetzt ist Pierre selbst ganz erschrocken, wie krass ich darauf achte, dass er mir mit seinen Bazillen bloß nicht zu nahe kommt.

Familie Wilde 2015 im Studio
Fotograf: Michael Sommer – Visagistin: Zahra Abrizeh

Der Chefarzt der Frauenklinik meinte beim Gespräch für die Geburtsplanung, dass ich so kurz vor der Entbindung jeden aus meinem Umfeld entschlossen wegschicken soll, der krank ist. Wende ich auch an, wie Mann sieht.

Denn für die Entbindung brauche ich Power. Aber so richtig!

Dann bis zum nächsten Mal und drückt mir die Daumen, dass mein Schatz mich nicht ansteckt. Meine Energie brauche ich in wenigen Tagen zum Pressen …

Bye bye und beste Grüße von Elischeba
 
VG Wort Zähler

4 Kommentare

Ich packe meine Kliniktasche – Teil 1

Kurz vor der ersten Entbindung im Mai 2012 muss mein Schatz Pierre schmunzeln. Da stehe ich vor der Christophorus-Klinik in Coesfeld – mit meinem Kosmetikköfferchen in der Hand – und sage der Dame im Empfangsbereich versehentlich, dass ich „einchecken“ möchte.

Ach ja – und dass ich bitte unbedingt dieses lila Familienzimmer haben wollte. Die Wehen sollen am 20. Mai 2012 mit Tabletten eingeleitet werden, da ich bereits eine Woche über dem Entbindungstermin liege und ein überdurchschnittlich großes Baby im Bauch raus soll.

Diesmal könnte unsere Tochter auch ein bisschen eher das Licht der Welt erblicken. Manchmal scheine ich das sogar irgendwie im Gefühl zu haben. Das wäre auch gar nicht schlimm – zwei Wochen vorher zu entbinden liegt zum Beispiel voll ich Rahmen.

Auch wenn ich gern alles auf dem letzten Drücker mache – die Kliniktasche kann Frau ruhig so circa vier Wochen vor dem Entbindungstermin packen.

koffer_packen_elischeba
Fotograf: André Plath

Der erste Teil ist bereits im Koffer verstaut. Mein Schatz Pierre fragt mich, ob ich ins Krankenhaus einziehen möchte. Nö – am liebsten nur eine Nacht dableiben und dann ab nach Hause mit den Zwergen. Aber wir Frauen packen halt nun gern mal ein bisschen zu viel ein …

Das ist in meiner Kliniktasche enthalten (Teil 1):

  • Hausschuhe und warme Socken – die brauche ich, wenn ich auf dem Flur der Geburtsstation herumlaufe – kalte Füße können Wehen bremsen.
  • nicht gerade erotisch, aber nach der Entbindung wichtig: Circa acht kochfeste Baumwollunterhosen sollte Frau gemäß Ratgebern dabei haben, da die ersten Tage häufig Blutungen auftreten. Große Binden sind im Krankenhaus meist verfügbar.
  • Zwei Nachthemden, die rasches Stillen ermöglichen – auch hier ist Baumwolle oder ein anderer Naturstoff vorteilhaft.
  • Yeeaa – endlich wieder eine ganz normale Jeans anziehen. Ich wähle eine Hüfthose welche im dritten Monat noch super gepasst hat.
kliniktasche packen
Fotografin: Elischeba Wilde
  • eine Strickjacke in grau die ich bei Bedarf drüber ziehen kann und die farblich mit allen Kleidungsstücken harmoniert.
  • Circa zwei Still BH´s sollten ebenfalls eingesteckt werden – alternativ sind auch bequeme Bustiers aus Baumwolle möglich, welche stüzen ohne einzuengen. Einen Tag nach meiner ersten Entbindung wachsen meine Brüste über Nacht so stark, dass ich mich regelrecht erschrecke. Also die Wäsche ruhig eine Nummer größer kaufen …
  • Schminkzeug im Kreißsaal? Wer braucht denn so was? Ich 🙂 Ist für den Tag nach der Entbindung gedacht.
  • Badezimmersachen wie Waschgel, Gesichtswasser, Creme und was Frauen halt so brauchen. Da muss ich nichts extra packen – durch meine vielen Reisen habe ich eh seit Jahren alles in zweifacher Ausfertigung und einen separaten Kosmetikkoffer allezeit gepackt – eine Idee von einer Stewardess, die ich gleich geklaut habe. So muss ich beim Start der Wehen nicht meine Zahnbürste suchen oder überlegen was ich alles zum Abschminken benötige.
babyschuhe tochter
Fotografin: Elischeba Wilde
  • Fürs Töchterchen: zwei Bodys, Schühchen, Strumpfhose, Jäckchen, Pulli, Strampelanzug, Mütze und Hose. Normalerweise gibt es auf der Neugeborenenstation für die ersten Tage genug Baby Kleidung – auch Windeln und Feuchttücher sind für Säuglinge reichlich vorhanden. Wichtig ist es, dass Frau für den Rückweg ausgestattet ist. Auch eine Babyschale sollte bereits im Auto befestigt sein.

Das ist der erste Teil – das habe ich heute gepackt. Teil Zwei mit Formalitäten, Kamera, Laptop und Co. folgt in einem der nächsten Beiträge, wenn ich den Rest zusammen suche – ein bisschen Zeit habe ich ja noch.

Ich weiß, dass ein paar Leserinnen von euch auch gerade schwanger sind – ich denke an euch ganz besonders und wünsche uns allen möglichst rasche und schmerzarme Entbindungen 😉

Beste Grüße von Elischeba

Photo Credits: das oberste Foto ist im Januar 2012 auf Lanzarote entstanden – Fotograf: André Plath – Model: Elischeba Wilde

P.S. hier ist mein Video vom Dezember 2012 – mit Tipps zum Koffer packen MIT BABY:

ElischebaTV_101_640x360 meine Tipps zum Koffer packen
 
VG Wort Zähler

3 Kommentare

Video Update – 41. Schwangerschaftswoche – Ungeduld im Kreißsaal

Wenn ich in den Spiegel schaue, dann muss ich an eine große Spinne denken. Ich habe gerade lange schlanke Arme und Beine und einen riesigen Kugelbauch. Manchmal sehne ich mich wieder richtig nach meiner vorherigen Kleidung zurück. Da ich lediglich vier Umstandshosen besitze, trage ich ständig die gleichen Sachen.

Und JA – ich freue mich darauf, wenn ich wieder mehr Hintern als Bauch habe.

Nach der Terminüberschreitung geht es uns in der Regel allen gleich. Das zeigen mir immer wieder Gespräche mit anderen Mamis, die auch von ihren Erfahrungen berichten.

In der 41. Schwangerschaftswoche haben wir das Gefühl, dass unser Baby jetzt echt mal auf die Welt kommen könnte.

Vor allem, wenn dann noch Freunde und Bekannte immer wieder fragen, ob denn alles in Ordnung sei, weil das Kind ja immer noch nicht da sei.

Bei uns war es so, dass wir das ein oder andere auf dem letzten Drücker erledigt oder organisiert haben. Aber jetzt ist alles bereit. Seit circa zwei Wochen sind wir mehr als startklar.

10monat elischeba 2015
Fotografin: „RetellingLife“ Katharina Meyersick

Heute morgen im Kreißsaal gehe ich davon aus, dass ich nun die idealen Voraussetzungen zum Einleiten mit Gel erfülle. Ich liege vier Tage über dem Termin und mein Muttermund ist schon seit circa einer Woche um zwei Zentimeter geöffnet.

Alles ist vorbereitet. Mein Schatz Pierre hat Urlaub. Söhnchen Leon befindet sich im Kindergarten – abends können ihn Freunde abholen und bei sich übernachten lassen. Die Kliniktasche ist gepackt. Die Wohnung sauber, die Wäsche gewaschen und das Geschirr gespült.

Aber Planen und Mama sein – das passt nicht immer so. Das lernst du ja schon ganz früh.

Schau doch mal – hier siehst du mein kurzes Frustvideo über meine Ungeduld im Kreißsaal:

ElischebaTV_194_640x360 Ungeduld im Kreißsaal

Natürlich hätte ich auf das Einleiten bestehen dürfen.

Aber generell ist es so, dass wenn der Befund zeigt, dass das Kind noch nicht bereit zu sein scheint, dass dann weder Tabletten, noch Gel und selbst der Wehentropf noch keine Garantie dafür sind, dass eine Geburt in Gang gesetzt werden kann.

Mütter haben mir berichtet, dass sie nach diesen Maßnahmen starke Schmerzen hatten, es aber immer noch nicht los ging.

Also werden wir am kommenden Samstag noch mal ins Krankenhaus fahren. Wieder mit Kliniktasche. Und wieder wird alles so organisiert sein, dass der kleine Leon versorgt ist.

So langsam möchte ich mich vom oben beschriebenen Spinnenlook verabschieden und meine Emily bewundern. Im Arm halten und kennen lernen.

babykleidung in rosa
Fotografin: Elischeba Wilde

Drückt mir also mal ganz dolle die Daumen, dass es jetzt am Wochenende allerspätestens klappt.

Ich freue mich doch auch schon ganz krass darauf, euch die kleine Maus in dem rosa Strampelanzug zu zeigen, den ich am Ende meines Videos begeistert in die Kamera halte.

Also bis bald wieder und liebe Grüße von Elischeba
 
VG Wort Zähler

6 Kommentare

Entbindungstermin überschritten, Wehen hemmende Lebensmittel und Fruchtwasser

„Für eine, die heute entbinden möchte, sehen Sie mir aber noch viel zu entspannt aus“, lächelt die freundliche Praktikantin, während sie mich am Wehenschreiber verkabelt.

Heute soll der aktuelle Stand geprüft werden und dann die Antwort auf die Frage: Leiten wir die Geburt heute ein oder warten wir noch mal zwei Tage?

Wehenschreiber
Fotograf: Pierre Wilde

Nachdem ich eine gute halbe Stunde am Wehenschreiber liege und zwischendurch ein paar mal von meiner kleinen Maus getreten werde, erscheint eine junge Ärztin im Raum und erklärt mir, dass das Ergebnis völlig in Ordnung ist.

Mein Muttermund sei immer noch zwei Zentimeter geöffnet – seit Freitagabend hat sich nichts getan, erklärt sie mir während weiterer Untersuchungen.

„Das heißt wohl, dass es doch noch ein bisschen dauern könnte?“ frage ich die junge Frau mit großen Augen. Nicht unbedingt.

Es kann auch passieren, dass ich in der Nacht noch mal vorbei komme und alles dann ganz rasch geht. Sie würde lediglich feststellen, dass sich seit Freitagabend nichts mehr geändert hat.

Dass ich nach den Erfahrungen meiner ersten Geburt – mit einem 4.870 Gramm schweren Kind mit einem Kopfumfang von 39 Zentimetern nicht mehr zu lange warten möchte, kann sie verstehen. Das sei auch vernünftig.

coesfeld krankenhaus 2015
Fotograf: Pierre Wilde

Außerdem würde bei mir ein weiterer wichtiger medizinischer Faktor dafür sprechen, auf keinen Fall bis zwei Wochen nach dem Entbindungstermin zu warten. Meine Fruchtwassermenge ist nämlich geringer geworden – ein paar Tage geht es noch so, aber dann müsste man eingreifen. Vorher sind regelmäßige Kontrollen wichtig.

Dann fragt sie mich nach meiner Ernährung. Ich sollte abends doch nicht mehr so viele Kohlenhydrate und Süßigkeiten zu mir nehmen. Natürlich ist es für eine hochschwangere Frau wie mich wichtig, sich satt zu essen. Aber wenn mir nach etwas Süßem ist, dann lieber tagsüber.

kliniktasche2
Fotografin: Elischeba Wilde

Ich gestehe ihr, dass ich gestern noch um 22 Uhr einen Sahnepudding und Gummibärchen zu mir genommen habe.

Außerdem würde ich jeden Abend vor dem Schlafengehen einen halben Liter alkoholfreies Bier trinken. Und zwei, drei Riegel Schokolade am Tag seien bei mir ebenfalls üblich.

Die junge Ärztin erklärt mir, dass diese Gewohnheiten mögliche Wehen hemmen könnten, da mein Blutzuckerspiegel dann zu hoch wäre.

Daraufhin frage ich sie, ob ich denn abends gesunde Naschereien wie Bananenchips oder Datteln zu mir nehmen dürfte.

Auch diese sollte ich lieber nachmittags auswählen.

Hey, das kriege ich hin!

Heute Abend fang ich an. Nix Süßes mehr. Wer weiß – vielleicht gehen daraufhin ja die Wehen los …

Ansonsten werde ich am Dienstag, den 10. Februar 2015 um neun Uhr morgens noch mal im Krankenhaus erscheinen müssen – mit gepackten Koffern, da wir dann eventuell die Geburt einleiten.

Passiert es vorher auf natürlichem Wege, wäre das besser.

10monat elischeba 2015
Fotografin: „RetellingLife“ Katharina Meyersick

Künstlich eingeleitete Wehen sind häufig schmerzhafter und die Entbindungen dauern oft länger. Das kenn ich ja alles noch vom Mai 2012 – bei Leon wurde die Geburt eine Woche nach dem Entbindungstermin eingeleitet.

Mal schauen wann ich meine kleine Maus endlich im Arm habe. Ich freue mich jetzt schon auf die Reaktion von Leon, wenn er seine Schwester das erste Mal sieht.

Immerhin habe ich erfahren, dass er im Kindergarten ganz stolz erzählt, dass er bald ein großer Bruder ist und seine Mama noch ein Baby bekommt. Das sind doch schon mal gute Voraussetzungen.

Bis bald wieder und liebe Grüße von Elischeba

Photo Credits: Fotografen: Pierre Wilde und RetellingLife – Model: Elischeba Wilde

HIER GEHT`S ZU MEINEM REISEBLOG – mal schauen wann es das erste Mal zu viert on Tour geht 🙂

Folge mir auf Instagram und Facebook, damit wir in Verbindung bleiben.
 
VG Wort Zähler

2 Kommentare

38. Schwangerschaftswoche und Endspurt

Es kann jetzt jeden Moment passieren. Merkwürdiges Gefühl für eine Frau wie mich, die gerne ein bisschen plant.

Endspurt ist angesagt. Soll ich die Waschmaschine jetzt noch anstellen? Nicht, dass direkt danach die Wehen loslegen.

Gern auch mal ohne Handy unterwegs? Womöglich wäre es langsam mal Zeit dafür, es nun immer dabei zu haben.

Es gibt so Situationen in Filmen, auf die ich echt keine Lust habe. Bei Edeka in der Warteschlange plötzlich einen Blasensprung oder `ne Sturzgeburt auf dem Weg zur KiTa.

strampler sortieren
Fotografin: „RetellingLife“ Katharina Meyersick

Hätte ich mich für einen geplanten Kaiserschnitt entschieden, dann würde die kleine Emily vielleicht in diesem Moment schon in meinem Arm liegen.

Für sie hat es jedoch viele Vorteile, wenn sie noch ein paar Tage länger im Bauch bleibt. In der 38. Schwangerschaftswoche bildet ein durchschnittlich entwickeltes Baby nämlich noch eine Fettschicht, um die Körpertemperatur nach der Entbindung besser regulieren zu können.

Ein bisschen „Speck“ kann sie bei den momentanen Temperaturen sicher auch gut gebrauchen. Ihre Organe sind allerdings komplett entwickelt – von daher wäre es auch kein Problem für die kleine Maus, wenn sie sich zeitnah – vielleicht ja sogar heute noch – auf den Weg macht.

Wie es mir jetzt im zehnten Monat geht? Ich fühle mich ziemlich energiegeladen und habe eine Menge Tatendrang.

Ratgeber empfehlen Mamis jetzt auch ein bisschen Ruhe – aber danach ist mir gerade nicht so. Ein wenig Bewegung kann außerdem auch einer Spätgeburt vorbeugen. Immerhin neige ich dazu – bei Leon mussten die Wehen eine Woche nach dem Entbindungstermin mit Tabletten eingeleitet werden.

10monat elischeba 2015
Fotografin: „RetellingLife“ Katharina Meyersick

Mein Mann Pierre hat gerade einen grippalen Infekt und wird wie ein Aussätziger behandelt 🙂

Immer ein paar Meter Abstand halten, bitte – für die Entbindung kann ich Gliederschmerzen und Schlappgefühl nun mal nicht gebrauchen. Na ja, Essen kriegt er trotzdem gebracht und heißen Tee auch – aber bloß nicht zu nahe kommen.

Sonstige Vorbereitungen sind getroffen. Was in meiner Kliniktasche drin steckt lest ihr hier: Teil 1 und Teil 2. Außerdem habe ich heute ein paar Sachen für Leon zusammen gepackt, die ich den Freunden gebe, die ihn während der Entbindung zu sich nach Hause nehmen. Da diese ein paar Kilometer entfernt von uns wohnen, wäre „ein bisschen Planen können“ echt leichter.

Ob ich schon Vorwehen habe? Noch gar nicht. Lediglich hin und wieder mal ein leichtes Ziehen in den Oberschenkeln.

Was als nächstes ansteht? Die „leicht einleitende Akupunktur“ von meiner Hebamme. Mal schauen – vielleicht geht danach ja alles ganz schnell.

Und wer weiß – möglicherweise macht sich mein Baby auch am 30. Januar auf den Weg. Dann ist Emily am gleichen Tag geboren wie ich. Hätte doch auch was ….

Bis bald wieder und liebe Grüße von Elischeba

Photo Credits: Fotografin „Retellinglife“ am 23. Januar 2015 bei uns zu Hause – Model: ich selbst

SONSTIGES: Was ich im Leben immer wieder tun würde steht hier auf meinem Reiseblog
 
VG Wort

2 Kommentare

Liebes Baby, so wünsche ich mir meine Entbindung

Also liebes Baby, bald ist es ja soweit. Dann wirst du kleine Maus das Licht der Welt erblicken und deine ungeduldige Mama kann dich endlich in die Arme schließen und kennenlernen.

Aber da gibt`s dann auch noch so ein paar Wünsche für die Entbindung. Magst das vielleicht nicht ein bisschen steuern können? 🙂

Also. Die Wehen sollen bitteschön an einem Sonntag anfangen. Nicht allzu schmerzhaft sein, da deine Mama so ein Weichei ist.

Aber trotzdem eindeutig, denn deine Mama bildet sich manchmal bereits bei einem harmlosen Ziehen im Oberschenkel ein, dass es bald los geht und kriegt schon leichte Panik.

neunter monat elischeba 2014
Fotograf: Michael Sommer – Visagistin: Zahra Abrizeh

Und hey, ein Sonntag Vormittag wäre ideal. Wenn dein Papa da ist, der helfen, ins Krankenhaus fahren und vor allem auch ne nervöse und zappelige Mutti beruhigen kann.

Bitte lass es losgehen, wenn deine Mama frisch geduscht ist und die Haare gewaschen und leicht und natürlich gestylt sind. Und vor allem: Wenn Mama fertig gefrühstückt hat.

Satt ist deine Mama wesentlich gelassener als hungrig. Aber das wirst du ja später noch häufig genug feststellen 🙂

restaurant mit leonn
Fotograf: Pierre Wilde

Schnelligkeit hat seine Vorteile, aber lass es bitte auch keine Sturzgeburt werden. So viel Hektik ist nix für deine Mama.

Klar ist der Mutterpass das Wichtigste. Aber deine Mama muss noch zig Kameras zusammen packen, das Schminkköfferchen holen und wenn deine Eltern dein zukünftiges Heim verlassen, dann fällt ihnen häufig spätestens im Auto ein, dass sie die Hälfte vergessen haben und noch mal ins Haus rennen müssen.

Ey deine Eltern sind halt auch nicht mehr die Jüngsten.

Regenshooting
Fotograf: Michael Sommer

Also. Satt und ein bisschen frisch gemacht ist schon mal eine gute Voraussetzung. Aber bitte auch nicht während eines Shootings die Wehen loslegen lassen. Das Umfeld deiner Mama ist es ja gewohnt, hin und wieder geschockt zu werden.

Aber mit High Heels, frisch gedrehten Löckchen und Hollywood Make up muss Frau ja auch nicht unbedingt im Kreißsaal erscheinen.

Collage_Fashionshooting_SchlossVelen
Fotograf: Michael Sommer – Visagistin: Zahra Abrizeh

Da deine Eltern sich im Krankenhaus erst mal kurz orientieren müssen, wo es jetzt überhaupt hingeht und wieder das lila Familienzimmer klar machen wollensollten die Wehen erstmal nur ganz leicht und aushaltbar sein.

Sitzt deine Mama dann einmal im Kreißsaal, muss genug Zeit für die PDA sein. Deine Mama wird das Personal nämlich so begrüßen: „Hallo, ich bin Julia-Elischeba Wilde und hätte gern so früh wie möglich die PDA“ …

mutterpass
Fotografin: Elischeba Wilde

Wenn deine Mama dann da erst einmal liegt, dann wäre es ja richtig cool, wenn alles schön schnell geht und das Pressen auch mit PDA gut klappt.

Da fällt mir ein, dass mir andere Mamas auf Facebook gepostet haben, dass Babys kurz vor dem Entbindungstermin im Durchschnitt so 200 Gramm pro Woche wachsen.

Hey, dein Idealgewicht hast du ja bereits erreicht. Mit dem 8. Februar 2015 warst du ja bereits so schlau einen Sonntag auszusuchen. Braves Kind.

Aber wie wäre es, wenn du genau zwei Wochen eher auf die Welt kommst? Also am Sonntag, den 25. Januar 2015? Erstens ist deine Mama dann noch 28 (ähhhmmm …. plus zehn) anstatt ein paar Tage später 29 (ähhhmmm…. na ja …. plus zehn). Hört sich später in der Schule cooler an – Mädels wollen doch junge Muttis.

babyschuhe tochter
Fotografin: Elischeba Wilde

Außerdem bist du dann einen Touch leichter und deswegen besser raus zu pressen. Und zwei Wochen vorher ist ja bekanntlich an einem Baby eh „alles dran“ und ihr seid „startklar“.

Sonntagmorgens könnte es losgehen und kurz vor Mamas Hungergefühl wegen Mittagessen schon soweit sein. Und bitte nicht nachts. Deine Mama hat `nen Blog der „Model und Mama“ heißt – das hört sich doch besser an als „müde Augen und Mama“. Also ruhig auch gern rasch durchschlafen, liebes Baby, o.k.? 🙂

Zusammengefasst: Papa soll da sein. Mama geduscht, gestylt, SATT und ausgeruht und wie immer mit viel zu voll gepackten Koffern unterwegs. Dann darf es los gehen. Schmerzarm und schnell.

maennchen
Fotografin: Elischeba Wilde

Sonst hat deine Mama keine Wünsche. Ach na ja. Hand aufs Herz.

Von deinem großen Bruder hat sie gelernt, dass man mit Kindern eins nie kann: PLANEN. Und genau das ist auch das Schöne an euch Kids.

Ihr holt Erwachsene aus dem berechenbaren Leben heraus, stellt es auf den Kopf und zeigt, was wirklich wichtig ist.

Nämlich: dass ihr Kinder gesund seid.

Und eigentlich ist das Mamas größter Wunsch! Dass es dir gut geht und es dir an nichts fehlt, wenn du hoffentlich bald das Licht der Welt erblickst.

Also bis bald … ach ja … wir haben jetzt auch endlich einen Namen für dich. Den verraten wir hier auf dem Blog vielleicht schon in ein paar Tagen.

Elischeba
 
VG Wort Zähler

2 Kommentare