Offenlegung: Zusammenarbeit mit Littleli®

Kennst du das? Du hast einen Teller mit einem Hund und einen anderen mit einer Katze. Deine Kinder streiten sich bei jedem Essen wer den Teller mit der Katze kriegt.

Oder wer den gelben und wer den roten haben darf. Weil die Lieblingsfarbe von Stunde zu Stunde wechselt. Wie du diese Diskussionen vermeidest? Eine Möglichkeit sind Teller mit dem Namen deines Kindes.

Littleli® geht einen Schritt weiter. Ich kann per Mausklick Geschlecht, Haarfarbe, Augenfarbe und Frisur auswählen.

Witzig: Sogar den Gesichtsausdruck darf ich festlegen. Ich entscheide mich für Lachen. Der offene Mund wirkt dynamischer als das stille Grinsen.

so schmeckts besser
Fotografin: Elischeba Wilde

Praktisch, dass ich mir das Ergebnis sofort anschauen kann. Stehen Emily offene Haare oder Zöpfchen besser? Die Maus hat hellblonde Haare wie Mami. Der Junior Chef dunkle Haare – wie sein Papa.

„Der Junge auf dem Teller sieht aus wie ich!“ ruft Leon begeistert. Kein Wunder: Der Name „Littleli“ leitet sich von dem englischen Wort „Little“ ab. Alles dreht sich um kleine Erdenbürger.

Die Hersteller haben etwas mit mir gemeinsam: Wir lieben Kids und wir sind Rheinländer.

Unsere Teller, Brettchen, Becher und Müslischalen sehen bereits auf dem Bildschirm klasse aus. Wenige Tage nach der Bestellung klingelt der Postbote. Gespannt packe ich mein Paket aus.

littleli Becher
Fotografin: Elischeba Wilde

Wie süß die Sachen sind. Und so individuell. Außerdem fühlen sie sich stabil und hochwertig an. Erstmal kommt alles in die Spülmaschine. Das handhabe ich immer so mit neuem Geschirr.

Bei der ersten gemeinsamen Mahlzeit stürmen unsere Kinder den Tisch. Wow! Wie cool ist das denn? Wer braucht Teller mit einem Hund oder einer Eule? Unsere Kids kreischen vor Freude und quatschen darüber, wer wo drauf ist. „Guck mal, Emily, du hast wie in echt auf dem Teller Zöpfe“, verkündet der Mini Chef.

So schmeckt das Essen besser. Gegenstände mit eigenem Namen werden intensiv wahrgenommen. Ist noch das eigene Gesicht drauf, wird die Wertschätzung doppelt so groß.

littleli Emily
Fotografin: Elischeba Wilde

Inzwischen haben die Teller, Schalen und Bretter schon ein paar Gänge in der Spülmaschine hinter sich. Der Becher ist bereits auf harte Fliesen gefallen. Alles kein Problem. Das Kindergeschirr ist extrem robust. Es gibt keine Verletzungsgefahr durch scharfe Kanten, Splitter oder Scherben.

Ob Frühstücksteller, Brettchen oder Suppenteller – die Qualität ist klasse. Die Produkte werden nach strengen Richtlinien komplett in Deutschland produziert.

Geschirr mit eigenem Foto
Fotografin: Elischeba Wilde

Verbesserungsvorschlag? Hab ich nicht. Ich bin begeistert. Aber wie wären passende Gabel und Messer mit eigenem Namen?

Hier erfährst du mehr über Littleli®.

Ich freue mich auf dein Feedback.

Bis bald und liebe Grüße von Elischeba

Offenlegung: Zusammenarbeit mit Littleli® (Artikel enthält Werbung – die Gedanken sind meine eigenen).