Pressereise
Wo auch immer ihr euch gerade in Deutschland befindet – so krass wie hier momentan auf Fuerteventura kann das Wetter gar nicht sein.

Auf dem Weg zum Restaurant kommt mir heute Morgen Platzregen direkt ins Gesicht geschossen – ich muss mich für jeden Atemzug umdrehen. Mit meiner Winterjacke aus dem Flugzeug und einer Tüte auf dem Kopf schütze ich mich vor großen Hagelkörnern. Willkommen im rauen Norden der Insel.

Trotzdem ist Urlaub mit Kindern auf Fuerteventura schön. Die ersten Tage hier waren zwar frisch und stürmisch, aber dafür trocken.

frühstückorigomare

Wenn die Kleinen Spaß haben, dann fühlen sich die Eltern auch gleich besser.

Wir befinden uns im Hotel Origo Mare – einem speziellen Familienresort von Pierre & Vacances.

Hier machen fast ausschließlich Eltern mit kleinen Kids Urlaub – kein Wunder bei dem unfangreichen Angebot.

origomarespielplatz

Ein schöner Spielplatz mit Meerblick lockt kleine und mittelgroße Gäste. Toll, dass er verschiedene Unterteilungen hat. Emily krabbelt auf dem weichen Boden in der Nähe des Spielhauses für Einjährige. Der dreieinhalbjährige Leon erkundet die Rutsche und das Klettergerüst in der Ecke für Kids ab Vier.

papaemilyfuerte

Die Qualität des Spielplatzes ist einfach top – es bereitet viel Freude, als ganze Familie dort zu sein. Außerdem gibt es sowohl für Kids ab drei Jahren als auch für Teenager betreute Clubs.

Wir gehen mit Leon zusammen rein und schauen uns Bastelsachen und Knetgummi an. Der Mini Chef bleibt eine Stunde alleine dort, möchte danach aber lieber was mit Papa machen. Außerdem ist er der einzige deutsche kleine Gast und kann sich so mit niemanden richtig verständigen.

spielenkidscluborigomare

Sein Kindergarten zu Hause wäre sooo viel schöner, erklärt er. Dort hätte er Freunde und eine größere Auswahl an Autos.

Was ich persönlich absolut klasse finde, dass ist der 5.000 Quadratmeter große Craterpark.

Größere Leute können im Wellenbad plantschen und für die Kleineren gibt es einen richtig genialen Wasserspielplatz.

So einen Coolen habe ich bis jetzt nur im Center Parc Hochsauerland gesehen.

Eltern können sich Drinks holen, es sich auf Liegen bequem machen und ihren Kids beim Toben zusehen. Und die haben definitiv Spaß – besonders der riesige Eimer, der sich alle paar Minuten über die Gäste ausleert, sorgt für fröhliches Gekreische.

wasserpark

Beliebt sind auch die großen Rutschen und der grüngelbe Wasserbaum.

Wer zum Strand möchte, der benötigt jedoch einen Mietwagen. Alternativ gibt es auch die Möglichkeit, einen kostenlosen Shuttle vom Hotel zu nutzen. Allerdings ist man dann fünf Stunden lang am Strand, was eher bei gutem Wetter zu empfehlen ist.

craterparkliege

Was wir hier sehr genießen, ist das All Inklusive Buffet, das man auf Wunsch zubuchen kann.

Es gibt eine kleine Kinderecke mit kunterbuntem Plastikbesteck. Leon liebt es sehr, sich ständig neue Getränke aus den Automaten zu ziehen.

leckerlecker

Nicht nur bei kleinen Gästen sind die leckeren Pfannkuchen zum Frühstück der Renner. Ich mag die weißen Melonen besonders gern und zum Mittag die kanarischen Kartoffeln mit abwechselnden Beilagen. Und bei den Desserts können wir kaum widerstehen. Wer hier zunimmt, der kann es ja einfach auf die Köche schieben 😉

buffetrestaurantoriogomare

Morgen heißt es wieder Koffer packen – wir fahren in eine Ferienwohnung mit Selbstverpflegung – wohin verrate ich euch in den nächsten Tagen auf meinem Reiseblog.

Schickt mir doch ein bisschen Sonne aus Deutschland. Laut meinen Recherchen ist es bei euch gerade zwar kalt, aber dafür trocken. Oder?

Bis bald und liebe Grüße von Elischeba

P.S. auf meinem Youtube Format ElischebaTV gibt`s bald natürlich auch den passenden Film dazu

Adresse:

Carretera Majanicho 100
Fuerteventura

35650 Lajares
Spanien

Tel. +34 928 45 60 02 (Rezeption)

Hier geht es zur Website des Pierre & Vacances Village Club Resort Fuerteventura Origo Mare

Disclaimer: Danke an das Hotel für die Unterstützung meiner Pressereise

Photo Credits: privat

 

Teile diesen Beitrag