Wenn du dein Baby das erste Mal badest, dann bist du sicher ziemlich aufgeregt. Ist das Wasser warm genug? Oder vielleicht doch zu kalt? Wie lange soll ich mein Kind überhaupt baden? Und wie häufig?

Hier ein paar Tipps:

  • Erst mal alles bereit legen. Handtuch, saubere Windel und Kleidung. Eventuell auch Massageöl.
  • Ganz wichtig: Die richtige Temperatur. Ideal sind so um die 38 Grad. Wir heizen in der kalten Jahreszeit auch das Badezimmer mehr als gewohnt – damit die Kleinen beim Herausnehmen keinen Kälteschock bekommen 😉

badeente

  • Selbst entspannt bleiben – auch wenn das Baby protestiert. Säuglinge haben eine Antenne für Stresssituationen. Sie brauchen das Gefühl, dass du alles im Griff hast (versuchen wir das zumindest mal 🙂 ). Das gibt den Zwergen Sicherheit.
  • Für Emily haben wir bewusst eine Babybadewanne gewählt – es gibt sogar kleine Badeeimer, die dem Mutterleib nachempfunden sind und von Säuglingen besonders in den ersten Wochen nach der Entbindung sehr geliebt werden.
  • Tipp meiner Hebamme: Muttermilch ins Badewasser geben. Gibt laut ihrer Aussage nichts was der zarten Babyhaut noch besser tut.
  • Jeden Tag ausgiebig reinigen? Mag zwar allen eine Menge Spaß machen, kann aber zu Hauttrockenheit führen – wir baden Emily zwei bis dreimal die Woche.

aquamundoemily

Hier oben auf dem Foto seht ihr die Maus im Aqua Mundo (Center Parc). Wow – das erste Mal im Schwimmbad – davon habe ich euch ja im letzten Artikel berichtet.

Wie man größere Kids vom Baden begeistert? Zum Beispiel erlauben, dass sie Mama und Papa kräftig nass spritzen dürfen 😉

spielentomy

Noch lustiger ist das zum Beispiel mit einer Kanone vom Piratenschiff. Leon testet sein neues Wasserspielzeug von Tomy und findet die vielseitigen Spielmöglichkeiten klasse.

Auch ganz witzig: Die Polarbären auf Snowboards – mittels Aufziehmechanismus werden die mit Board, Skibrille und Mütze ausgestatteten Bären-Rabauken mit dem „Lift“ zur Skihütte gebracht.

tomywasser

Ohne Pause flitzen sie dann ins Badewasser. Doch Leon ist sich sicher: Die an der Wand befestigte Rutsche ist cool, kann aber nicht mit dem tollen Piratenschiff mithalten.

Das ist sein Favorit – kleine Rabauken können hier immer wieder neue Funktionen entdecken.

Also Wasser in die Kanone und ab die Post!

rutschewasser

Bis bald wieder und liebe Grüße von Elischeba

Photo Credits: Fotografen Elischeba und Pierre Wilde

Disclaimer: Danke an Tomy für die Muster

Sonstiges: neuer Eintrag auf meinem Beautyblog