Ein kleiner Junge, der fertig gegessen hat und dann fröhlich kreischend auf den Tisch klettert, ein bisschen darauf tanzt, rumturnt und sich dann mit Mamas Gabel noch etwas von Papas Teller räubert. Dieses Bild mag zu Hause Alltag sein, aber doch nicht im Schloss.

Wo hübsch raus geputzte Gäste flüsternd dinieren und wo ihnen hochwertige Speisen auf edlem Porzellan serviert werden.

Das passt doch gar nicht. Oder?

Nun, wir reisen am 2. Mai 2014 mit unserem temperamentvollen Bambino an. Für zwei Nächte mit Halbpension. Weil wir uns in dieses Schloss verliebt haben. Romantik Hotels sind in erster Linie für Paare konzipiert, die Zweisamkeit in schöner Atmosphäre genießen möchten.

papanasezu

Aber es gibt auch eine ganze Menge dieser romantischen Hotels, die so ein „Bärenzeichen“ haben. Dieses Symbol zeigt Urlaubern, dass Kinder willkommen sind.

Natürlich kann man kein Kinderhotel erwarten, so wie wir es ein paar Nächte zuvor im Schwarzwald erlebt haben. Doch trotzdem gibt es auf Wunsch ein paar Malsachen, Hochstühle und Babybetten.

wellnessgarten

Und das Wichtigste: Ein Herz für kleine Wirbelwinde.

Nicht jeder hat Oma und Opa in der Nähe, wo die Kleinen mal übernachten können. Ein befreundetes Paar hat jedoch zum Beispiel einmal im Monat ein Wochenende für sich – der vierjährige Sohn ist dann bei Oma – wo er sich pudelwohl fühlt und richtig verwöhnt wird.

Da bietet sich für die Eltern so ein Kurzaufenthalt im Romantikhotel zu Zweit an.

schlosshotelrheinfels

Nachdem wir die beeindruckende Atmosphäre genießen und uns der spektakuläre Ausblick sogar ehrfürchtig werden lässt, da wird uns doch etwas Bange. Leon wird recht frei erzogen und wir erwarten von so einem kleinen Jungen nicht, dass er so lange brav am Tisch sitzt, bis Mama und Papa fertig gegessen haben.

Aber jetzt sind wir hier. Mit Kleinkind. Am 2. Mai 2014 ist er noch nicht mal zwei Jahre jung.

meinekerle

Am ersten Abend im Romantikhotel Schloss Rheinfels haben wir richtig Glück: Wir bekommen einen von diesen heiß begehrten Fensterplätzen im wunderschönen Wintergarten.

Was wir vorher nicht erwartet hätten: Der Blick auf die berühmte Loreley fesselt auch den Mini Chef.

schiffegucken

Begeistert steht er am Rahmen und erzählt was er sieht: Schiffe, Autos, Züge, Lokomotiven, Bäume, Häuser und Burgen. Und dann differenziert er: Große Schiffe, kleine Schiffe. Große Häuser und woanders wieder kleine. Leute ich sag euch – da kann kein Spielzeug der Welt mithalten.

Aber ist ein Fünf-Gang-Menü nicht zu fein für so einen Zwerg? Kinder essen doch normalerweise am liebsten Pommes und Nudeln. Entenbrust an einer Balsamicosauce auf einem köstlichen Kartoffel-Spargelragout ist zumindest nicht das Standardkinderessen.

entegutallesgut

Nun, der Zwerg sitzt während unseren Gängen im Hochstuhl und hat selbst einen Räuberteller. Dann kriegt er noch von uns etwas ab – Lachs und Brot schmeckt ihm zum Beispiel fantastisch.

Fleisch generell besser als Gemüse. Und das köstliche Eis zum Dessert ist eh der Knaller. Solltet ihr einmal mit Kids anreisen, dann reserviert doch früh genug einen Tisch um 18 Uhr 30. Denn so ein Menü zieht sich ja auch noch ein bisschen in die Länge.

opamitleon

Wie reagieren andere Gäste auf den kleinsten Urlauber im Haus? Äußerst freundliche Großeltern halten uns begeistert dabei zurück, als wir den Wonneproppen wieder von ihrem Tisch entfernen möchten.

Leon nennt sie liebevoll „Oma“ und „Opa“ und erklärt ihnen, was er da draußen alles sieht. Als der nächste Gang serviert wird, holen wir den Zwerg wieder zurück.

kamin

Außerdem gibt es im Haus eine kleine Spielzeugecke – direkt neben dem gemütlichen Kamin. Ebenso tolle Malsachen zum Frühstück und Dinner. Am Tag darauf ist Leon auch nicht mehr das einzige Kleinkind. Aufgrund einer Hochzeit sind unter den vielen Verwandten der Braut auch mehrere kleine Gäste anwesend.

Wie viel Spaß der Leon hat und wieso ich trotz aller Kinderfreudlichkeit dieses Hotel doch für die Zweisamkeit empfehlen würde, das erfahrt ihr in meinem Video:

In den nächsten Tagen gibt es dann meinen Film mit der Bewertung des Kinderhotels Vespera in KroatienTeil eins von der Ankunft habt ihr ja bereits hier gesehen.

Ich wünsche euch morgen einen schönen Feiertag. Zum Wochenende hin soll das Wetter ja wieder besser werden!

Herzliche Grüße von Elischeba

Weitere Artikel:

http://www.elischebas-reiseblog.de/2014/05/05/koenigliches-schlossfeeling-in-st-goar/

http://www.elischebas-beautyblog.de/2014/05/19/schicke-gaeste-wellness-und-gesunde-koestlichkeiten-im-romantik-hotel-schloss-rheinfels

Disclaimer: mein Reisebericht ist im Rahmen einer Pressereise entstanden – die Gedanken sind wie immer meine eigenen