Eigentlich wollte ich auf meinem Trip durch die Niederlande die Gegend fotografieren. Sehenswürdigkeiten. Hotels. Das Meer. Hab ich alles auch.

Allerdings hätte ich vorher niemals geahnt, wie viele Fahrräder ich hier ablichte. Wie gebannt ich davon bin. Die Einheimischen haben mich bestimmt für verrückt erklärt, wenn ich so ein Rad von verschiedenen Positionen fotografiert habe. In Amsterdam, Zwolle und Den Haag sind mir Frauen aufgefallen, deren Fahrräder perfekt zur Mode passen.

rotefahrrad

Absolut erstaunt – und regelrecht fasziniert – war ich aber von etwas anderem. Wie die Holländer ihre Kinder transportieren.

Businessmänner im Anzug auf dem Lastenfahrrad – vorne ein riesiger „Kasten“ – mit zwei Kids drin. Mamas, die neben ihren Einkäufen ein Kind vorne und das andere hinten transportieren. Ganze Familien auf Tandems.

tandem

So viele Körbe und Kisten ans Rad geschraubt, dass der Großeinkauf bequem möglich ist. In jeder Ecke stehen Fahrräder – absolut originell und stylisch. Überhaupt fahren die Holländer sehr viel Rad.

anhaenger

Als ich unseren Guide Remco im Rahmen der Stadtführung durch Den Haag auf die originellen Fahrräder anspreche, da räumt er ein, dass ich die erste deutsche Frau bin, die davon begeistert wäre. Wieso das denn … will ich wissen. Die anderen würden das als zu gefährlich finden, erklärt mir der Holländer.

Wie? Da muss ich noch mal nachfragen. Weil zuerst das Kind drauf gehen würde, wenn ich in eine Straße einbiege und ein Auto von der Seite kommen würde. Ups. Mir wird kurz ganz anders. So weit habe ich eben gar nicht gedacht. Dann überlege ich, ob es wirklich sicherer ist, das Kind in einen Anhänger zu stecken, der hinten befestigt ist. Kann von dort aus nicht auch ein Auto kommen? Hmm ….

lastenfahrrad

Überhaupt fällt mir auf, dass die Sitze meist so ausgerichtet sind, dass die Kinder vorne sitzen und beim Fahrradfahren auch nach vorne schauen können. Finde ich viel schöner!

Denn so kann ich doch mit meinem Kind beim Fahren viel besser kommunizieren. In Deutschland sehe ich die Kinder so gut wie immer hinten sitzen. Mag das sicherer sein? Was denkt ihr? Wie sind eure Erfahrungen?

sitzvorne

Generell habe ich einen Croozer für mein Fahrrad gekauft, aber ich benutze ihn nur einzeln als Buggy für größere Einkäufe, da unheimlich viel reinpasst. An mein Fahrrad schraube ich den so gut wie nie – ist mir zu umständlich mit dem An- und Abmontieren.

In Holland kein Problem: Da ist das Lastenfahrrad eine Einheit. Gegen Regen sind die Kids auch perfekt geschützt – wie auf einem Foto oben zu sehen.

joggencroozer

Wie die Holländer ihre Kinder transportieren ist echt interessant – sie haben Fahrräder, die ich noch nie in Deutschland gesehen habe. Was denkt ihr – ist das gefährlich oder fortschrittlicher und kinderfreundlicher als bei uns in Deutschland?

Bin mächtig gespannt auf euer Feedback.

Liebe Grüße von Elischeba