03. August 2013Tina_About_Poster

Mit der Bloggerin Christina habe ich einiges gemeinsam. Wir sind beide Kölnerinnen und lieben das Reisen mit unseren Kindern.

Mrs. Berry – so nennt sich die Weltenbummlerin im Netz – findet, dass die Welt ein Abenteuerspielplatz ist. Grund genug, sie für euch zu interviewen:

Elischeba: Liebe Christina, direkt auf der Startseite deines Blogs sieht man deine zuckersüße Tochter Amelie. Wo war die Kleine denn schon überall mit ihren zarten sechs Jahren?

Christina: Hallo Elischeba! Wir waren mit Amelie bisher viel in Deutschland, gerne an der Ostsee und in Hamburg, und den benachbarten Ländern Holland und Österreich unterwegs. Eine Fernreise hat sich bisher einfach noch nicht ergeben und vor der eigenen Haustür ist es oft genauso schön. Wenn es nach mir geht, soll es bald eine Flugreise geben. Amelie findet fliegen ohnehin sehr spannend, sie ist immer und überall gerne dabei.

Elischeba: Wo hat es Amelie am besten gefallen und warum?

Christina: Tirol! Anfang des Jahres waren wir in Ehrwald im österreichischen Tirol. Es war unser erster gemeinsamer Winterurlaub und Amelie hatte ihre Premiere auf Skiern. Amelie wünschte sich erst gestern wieder zurück dahin, „weil man da so schön Ski fahren kann“. Ich glaube ich habe mein Kind an den Wintersport verloren, obwohl ich gar kein so großer Fan davon bin und die Sommersonne am Meer bevorzuge.

2013_Bergwinter_Tirol_15

Elischeba: Tja, dann lesen wir demnächst wohl mehr zum Thema Winterurlaub auf deinem Blog ;-). Es gibt heutzutage aber auch immer mehr Alleinerziehende. Welche Tipps hast du für Mütter, die mit ihrem Kind alleine unterwegs sind?

Christina: Ich bin zwar nicht allein erziehend, aber oft auch mit Amelie nur zu zweit unterwegs. Eine gute Planung und Vorbereitung hilft enorm. Vor allem dann, wenn die wichtigen Punkte der Anreise schon vorab recherchiert wurden: wie komme ich vom Bahnhof zum Hotel und welches Verkehrsmittel sollte ich benutzen. Dies erspart einem selbst viel Stress und man startet entspannt in den Urlaub.

2013_04_Grömitz_539

Vor Ort sollte man sich und seinem Kind Zeit gönnen und das Programm an die bestehende Situation anpassen. Ein Sightseeing-Marathon bei 37 Grad bringt keinem etwas, aber eine Abkühlung im nächsten See macht allen Spaß.

Oft bietet eine Stadt auch Highlights, die Eltern und Kind gleichermaßen Freude machen, wie die Aussicht vom Highflyer Ballon in Hamburg oder das Miniaturwunderland in Hamburg beispielsweise.

2013_04_Hamburg_477-Bearbeitet

Besonders gut hilft eine genaue Absprache zwischen Mama und Kind. Wir machen zuerst ABC für die Mama und dann XYZ für Amelie. Täglich aufs Neue.

Elischeba: Hey, klasse. Deine Tochter ist ja nun sechs Jahre alt. Bist du manchmal ein bisschen wehmütig, weil du ab jetzt bei all deinen Reisen auf die Schulferien angewiesen bist?

Christina: Oh ja, die Schuleinführung steht bevor und was das angeht, bin ich ein wenig wehmütig. Die Preise für alles sind einfach unangemessen hoch und es ist überall viel zu voll. Ich suche noch nach einem Ausweg, all das zu umgehen. Etwa ein Reiseziel das nicht jeder auf dem Schirm hat. Aber wir werden wohl nicht darum herum kommen. Ich nehme dankbar eure Tipps dafür entgegen.

2013_04_Grömitz_473

Elischeba: Manche reiselustige Paare haben Sorge, dass sie mit Kindern nicht mehr so viel unterwegs sein können. Inwiefern wird das Reisen mit Kindern einfach nur anders?

Christina: Reisen mit Kindern sind auf jeden Fall anders – aber möglich. Es bedarf einfach nur etwas mehr Planung und im Besonderen mehr Rücksicht auf die Bedürfnisse der Kinder. Das können kleinere und größere Pausen sein, mal ein Tag, an dem das Kind die Richtung weist oder ein Bestechungseis. Für ein Eis tun Kinder doch fast alles! 😉

2013_04_Hamburg_454

Elischeba: Das ist schon mal gut zu wissen. Liebe Mrs. Berry, ich danke dir ganz herzlich für deine Antworten und die wunderschönen Fotos. Und ja – ich bin auch jetzt schon wehmütig, wenn ich an die – mindestens zehn Jahre lange – Schulzeit von Leon denke. Aber bis dahin haben wir noch ein paar Jahre Zeit.

Und ihr, liebe Leserinnen und Abonnenten, könnt dann auf Christinas Blog mit verfolgen, wo sie während der Schulferien tolle Reisen plant. Vielleicht ist ja der ein oder andere Geheimtipp für euch dabei. Hier geht es zum Blog von Mrs. Berry.

Sonnige Grüße von Elischeba