Du Babsi. Ganz ehrlich. Das ist ein Experiment. Kann auch schief gehen. Wir haben den Leon noch nie irgendwo für zwei, drei Stunden abgegeben. Er ist das erste Mal bei einem Babysitter. Wir wissen nicht, wie er reagiert, wenn wir weg sind.

Babsi ist ganz locker. Keine Sorge. Wir kriegen das schon hin. Babsi hat als zweifache Mama ein großes Herz für Kinder. Und liebt den kleinen Leon. Sie ist richtig vernarrt in den Wonneproppen.

babsi

Also beachte ich den Tipp anderer Mamis. Nicht den Zwerg parken und sofort wieder abhauen. Mit Mama und Papa zusammen an die Umgebung und die Person gewöhnen. Und vertrautes Lieblingsspielzeug mitnehmen.

Für Pierre und mich steht ein Candle Light Dinner im Best Western Ypsilon Hotel in Essen an. Mein Schatz hat nämlich von Kollegen einen Jochen Schweizer Gutschein geschenkt bekommen und dieser soll jetzt eingelöst werden.

autositzleon

So … jetzt bin ich gerade so toll mit ihm am Spielen und Lachen – jetzt könnt ihr unauffällig verschwinden … meint Babsi.

Komisches Gefühl im Auto. Der Kindersitz ist leer. Es fehlt etwas. Soll ich Babsi noch mal anrufen und daran erinnern, dem Leon auch was zum Trinken zu geben? Mein Mann lacht. Die Babsi hat doch selbst Kinder. Die wird das schon bestens hinkriegen. Stimmt. Aber so sind wohl die Mamas beim ersten Mal ohne Wonneproppen.

CandleLightDinner

Im Restaurant erhalten wir Brillen, durch die man überall dort wo Kerzen stehen Herzchen flattern sieht. Ultra romantisch. Wie süß ist das denn? Nach der Vorsuppe macht uns der Kellner auf ein klingelndes Handy in der Manteltasche aufmerksam. Au weia. Simo. Pierres langjähriger Freund. Der Mann von Babsi. Gibt es Probleme?

bestwesternypsilon

Hör mal im Hintergrund den Leon … meint Simo zu Pierre. Lautes Lachen. Fröhliches Quieken. Und eine Menge Spaß mit Babsi beim Toben. Herrlich! Jetzt wird unser Dinner tatsächlich romantisch und wir reden auch mal über was anderes als Elternsein und Leon. Wer hätte das gedacht, dass wir das noch können? Muss auch mal sein. Beziehungspflege zu Zweit.

leonundelischeba 

Gleich 21 Uhr. Um diese Zeit wird Leon müde sein. Bestimmt ist der Zwerg sehr unruhig, wenn wir eintreffen. Von wegen. Da steht unser Männchen auf Hanouns Couch, tanzt und lacht.

Habt ihr dem irgendwelche Drogen gegeben, fragen wir lachend. Ja wir haben grad zusammen gekifft, scherzt Simo. Und die beiden erzählen begeistert, dass sie mit Leon bei den Nachbarn waren. Die hätten Meerschweinchen und Leon hat sich eins davon geschnappt, feste zugegriffen und dann hat das Tier laut gequiekt. Außerdem hätte Leon auf der Couch total genüsslich eine Scheibe Butterbrot mit Leberwust gegessen.

LeonTigranEmanuelWilde

Und eine Bitte haben die beiden: wenn ihr noch mal in Essen seid und einen Babysitter braucht – eine Wiederholung ist immer gern gesehen! Denn mit Leon kann man so schön lachen.