„Wenn ich Ihnen das sagen könnte, dann wäre ich reich und berühmt“, antwortet mir Herr Dr . med. Sinan W. Koudsi freundlich, als ich mich während der heutigen Untersuchung erkundige, ob er eine Vermutung hat, wann die Entbindung ungefähr startet.

Elischeba Apfel Schwangerschaft
Fotograf: André Plath – Model: Elischeba Wilde

Allerdings erhalte ich erfreuliche Vorzeichen: Mein Muttermund ist reifer geworden und das Köpfchen liegt so perfekt, dass die Geburt praktisch jeden Moment beginnen könnte. Eine Woche nach Überschreitung des Datums sollte ich mich im Coesfelder Krankenhaus zwecks möglicher künstlicher Einleitung melden.

Elischeba beim Bauch ausmessen
Fotograf: André Plath – Visagistin: Irina Huber – Location: Landhotel Beverland

„Kann ich die Wehen auf natürliche Weise einleiten?“, frage ich den Doktor. Er berichtet mir davon, dass es zahlreiche Theorien gibt, aber nichts eindeutig bewiesen sei. Dann fügt der Arzt hinzu, dass Sex zur Weheneinleitung hilfreich sein soll, aber viele Ehemänner Hemmungen haben, da sie befürchten, ihre hochschwangere Frau dabei zu verletzen. Das Sperma des Mannes enthält nämlich Prostaglandin, welches dem Gel zum Einleiten ähnelt.

Jedoch sei auch Sex vor der Geburt keine Garantie. Eine seiner Patientinnen hätte ihm gestanden, dass sie mit ihrem Mann drei Wochen Sex zur Weheneinleitung hatte, obwohl es mit so einem dicken Bauch und geringerer Beweglichkeit nicht mehr so schön gewesen sei. Geholfen hätte es nichts.

Das Wichtigste sei, sich nicht verrückt zu machen. Am schlimmsten seien Verwandte, die immer wieder anrufen und fragen wann es soweit ist, erzählt mir Herr Dr. med. Sinan W. Koudsi aus Erfahrung. Die werdende Mutter würde irgendwann das Gefühl bekommen, dass sie etwas falsch machen könnte.

„Ihr Körper entscheidet, wann es so weit ist“, ergänzt der Facharzt für Frauenheilkunde. Nachdem ich noch circa eine halbe Stunde an den Herz-Ton-Wehenschreiber angeschlossen werde, prüft er anschließend das Ergebnis und bestätigt mir, dass auch hier alles bestens ist. Es ist ersichtlich, dass mein Körper die Wehentätigkeit bereits regelmäßig übt.

Elischeba genießt Gummibärchen mit Babybauch
Fotograf: André Plath – Visagistin: Irina Huber – Location: Landhotel Beverland

Da ich nun über dem Entbindungstermin liege, soll ich mich jetzt alle zwei Tage untersuchen lassen. Außerdem sagt er mir, dass es sein kann, dass ich abends vermehrt Vorwehen verspüre. Ich berichte von einem regelmäßigen Ziehen vom Rücken bis zum hinteren Oberschenkel. Das sei normal – richtige Wehen könnten dann vom Empfinden her beinahe in den ganzen Körper ausstrahlen – ich würde das jedoch früh genug merken.

Elischeba und Pierre küssen
Fotograf: Korki (Rixos Hotel, Bodrum, Türkei)

Mein Schatz Pierre berichtet mir einige Stunden später am Telefon, dass er sich nun auf den Heimweg macht und sich darauf freut, mich zu sehen. Nun, dann werde ich ihm gleich einmal berichten, was mir der Arzt geraten hat: Sex zur Weheneinleitung. Rein medizinisch gesehen natürlich.

Bis zum nächsten Mal und liebe Grüße von Elischeba